2nd rec.

New Year`s Eve EP

Giardini Di Mirò - New Year`s Eve EP

Chamäleon im Vierfachremix
Lange sind sie schon im Geschäft, die Italiener. In ihrer fast zehnjährigen Schaffensgeschichten haben sie die verschiedensten Soundgewänder für sich ausprobiert – nun haben andere für sie Maß genommen und etwas an ihnen herumgeschraubt.
Matters Of Love And Death

Nuccini! - Matters Of Love And Death

Giardini Di Miró auf Hip Hop-Exkurs
Die italienischen Post-Rockern Giardini Di Miró sind großartig. Doch wer hätte gedacht, dass auch die Solo-Projekte einiger Mitglieder so zünden? Erst schwelgte der Keyboarder als Pillow mit Electronica, nun setzt der Gitarrist als Nuccini! auf Raps.
North Atlantic Treaty Of Love

Giardini Di Mirò - North Atlantic Treaty Of Love

Mediterane Melancholiker
In der ersten italienischen Liga spielen Giardini di Mirò schon lange. Die neue Saison soll noch dieses Jahr mit einem neuen Album begrüßt werden. Doch sie spielen auf Zeit: zuvor veröffentlichen die Tabellenführer der Postrock-Electronica noch eine EP.
Flowing Seasons

Pillow - Flowing Seasons

Melancholische Unbeschwertheit
Die italienischen Post-Rocker Giardini Di Mirò sind bekannt für schwelgerisch-schöne Arrangements mit einer Brise Electronica. Ihr Keyboarder interpretiert diese Stimmung nun auf elektronische Weise neu und gewinnt dabei noch mehr.
Being Kurtwood

Zucchini Drive - Being Kurtwood

Kosmopolitischer Hip Hop mit All-Star-Besetzung
Eine lange Featuring-Liste gehört zum guten Ton im Hip Hop-Zirkus. Häufig wird mit dem Namedropping jedoch die nur mittelmäßige Qualität der Songs. Nicht so bei Zucchini Drive, die mit einer ganzen Reihe Indie-Helden zusammen gearbeitet haben.
Setback On The Right Track

Tellaro - Setback On The Right Track

Süße Melancholie mit italienischem Pathos
Anfang 2004 veröffentlichte das Trio Tellaro seine erste EP. Darauf enthalten waren wunderbar einfach aber hoch emotional arrangierte Gitarren-Popsongs. Das Debütalbum macht nun umso deutlicher, welch Potenzial hinter der Band steckt.
Jupiter Sajitarius

Noah23 - Jupiter Sajitarius

HipHop setzt auf intellektuelle Entfaltung
Der Albumname bedeutet in der Astrologie soviel wie das Streben nach dem Optimum. Das war wohl auch das Motto von Noah23: zwei Jahre arbeitete er an der Verfeinerung seiner Skills. Herausgekommen ist HipHop der besonderen Art.
Daily News

Amanda Rogers - Daily News

22jährige bringt Hardcore-Boys zur Ruhe
Das Hamburger Label 2nd Records überrascht wieder einmal. Dieses Mal mit einer Singer/Songwriter-Platte der 22 Jahre jungen Dame Amanda Rogers, die mit Piano und zarter Stimme einer Menge Emotionen Ausdruck verleiht.
Tellaro

Tellaro - Tellaro

Akustische Wehmut
Drei Musiker aus Sizilien setzten sich im Winter 2002 einige Wochenenden in ein Studio und reduzierten den gemeinen Rocksong auf seine wesentlichen Bestandteile. Das erste Resultat aus diesen Tagen ist nun zu hören.
Quicksand

Noah23 - Quicksand

Special Hip Hop from Canada
Hip Hop aus Kanada, bei einem deutschen Label? 2.nd rec aus Hamburg bauen ihren zaghaften Ausnahme-Labelstatus mit einem sehr gelungenen Hip Hop Album weiter aus und geben eine Alternative zu den pompösen Mainstreamstandards.
0+

Nitrada - 0+

Akkustischer Traumerzeuger
Einmal die Äuglein schliessen bitte, die Ohren spitzen, gerne noch die Nase zuhalten und dann Nitrada lauschen. Frage: Was siehst Du?