Audiolith

Neonschwarz - Metropolis

Neonschwarz - Metropolis

Wühlen für Perlen
"Ach, die mit der Rapperin", dürften viele Kids sagen, wenn sie von Neonschwarz reden. Das ist eben das Offensichtliche, was die Gruppe von anderen Deutschrap-Acts momentan unterscheidet.
Raven Wegen Deutschland

Torsun - Raven Wegen Deutschland

Exklusiver Download
Schon 2011 beim Ventil Verlag als Buch erschienen, ravt die Egotronic-Frontsau Torsun Burkhardt jetzt auch akustisch gegen Deutschland. Das Hörbuch "Raven Wegen Deutschland" erscheint am Freitag über das Label Audiolith. Wir stellen euch schon heute exklusiv den Auszug "Mischkonsum", gelesen vom Autor selbst, bis Donnerstagnacht zum Download bereit.
Retrovertigo

Joney - Retrovertigo

Grenzenlos
Für den Hamburger Joney sind Genregrenzen Schall und Rauch. In den unzähligen Spielweisen elektronischer Gefilde tobt er sich auch auf seiner neuen EP 'Retrovertigo' aus. Wir haben für kurze Zeit die Single 'Summer of 96' als Free Download.
Heroes

Ira Atari - Heroes

Pop mit Potenzial
Bei melodischem Electropop mit 80er-Flair denkt man zunächst an internationale Acts wie Robyn, Chvrches oder La Roux. Doch mit Ira Atari gibt es auch eine vielversprechende Vertreterin dieser Spielart aus Deutschland. 
Keine Arbeit, lieber Tanzen

Tubbe - Keine Arbeit, lieber Tanzen

Laisser-faire
Das brandneue Album von Tubbe heißt "Keine Arbeit, lieber Tanzen". Da macht es ja nur Sinn, dass die erste Single daraus von der deutschen Party-Hauptstadt schlechthin handelt: "In Berlin" gibt's jetzt als Free Download im Ulliversal Remix.
Blaupausen

Kobito - Blaupausen

Immer pleite, niemals arm
Kobito ist der Gegenentwurf zum Aggro-Rap aus der Haupstadt: nachdenklich, politisch - und chronisch pleite. Wir haben einen exklusiven Track als Free Download.
Atlas

Fuck Art, Let's Dance - Atlas

Tanzen wider die Alternativlosigkeit
Zum Audiolith-Kosmos gehören Fuck Art, Let's Dance bereits seit 2012. Neben rummeligen Ravern wie Bratze (die heute ihre Trennung bekannt gaben) oder Frittenbude haben die vier Hamburger die Position der nachdenklichen Eckensteher übernommen. Dabei geht es Fuck Art, Let's Dance! um Eskapsimus, der ganz schön detailverliebt ist.