Audiolith Records

Küken des Orion

Frittenbude - Küken des Orion

Abriss mit Stil
Frittenbudes viertes Album "Küken des Orion" ist ein Zusammenschnitt ihres bisherigen Schaffens. Zwischen absoluter, konfettigeschwängerter Ekstase und adoleszenter Zukunftsangst sprechen sie einer ganzen Generation aus der Seele.
Zero 64

Rampue - Zero 64

Vocoder-Pop
Da rattert er weiter der elektronische Rumpel-Sound des Wahl-Berliners Rampue. Und auch auf Album Nummer 2 bleiben Hooklines gestenreich und die Synthies kratzig. 
Katzengold

Frittenbude - Katzengold

Sneak Preview
2008 brachten Frittenbude ihr Debütwerk "Nachtigall" raus und traten mit einem großen Wums eine Welle los. Stimmen, die das Trio als platte Partykombo abstempelten auf der einen Seite, euphorisierte Menschenknäule, die sich bei Konzerten in noch so überfüllte Läden zwängten und nach "Straßen aus Zucker" riefen, auf der anderen. Jetzt wird Kapitel II aufgeschlagen - "Katzengold".
Korrektur nach unten

Bratze - Korrektur nach unten

Dazu kann man sehr gut klatschen
Man nehme eine Portion Elektrobeats und vermenge diese gründlich mit frisch gekochtem Indierock. Danach eine Priese "Haudrauf" unterrühren und mit den bereitgestellten texterischen Glanzleistungen vermengen. So oder so ähnlich muss das Rezept klingen, nach dem das Hamburger Duo Bratze ihr neues Album "Korrektur nach unten & die Notwendigkeit einer Übersetzung" zubereitet haben.
8000 Mark

Supershirt - 8000 Mark

Mit Presets und Parolen
Seit der Mediengruppe Telekommander ist das Set-Up wohl bekannt und weit verbreitet: man nehme zwei junge Männer, lasse sie beliebige Parolen zu lauten elektronischen Beats gröhlen und peitsche so den Tanzflur in Extase. Auch Supershirt lassen auf ihrem Album kein Klischee aus.
Splitter

Der Tante Renate - Splitter

Volles Brett voraus
Norman Kolodziej gilt als ein ruhiger und bescheidener Mann. Unter seinem Pseudonym hat er dazu selbst einen Gegenentwurf konzipiert: offensiver Rave und lauter Alarm - aber mit Stil und Gefühl.
Nachtigall

Frittenbude - Nachtigall

Kurz vorgestellt
Neue Deutsche Welle reloaded in Hardcore sozusagen. Und es darf noch ein bisschen mehr sein. Das Rave-Ding und so. Sicherlich kurzweilig, auf die Dauer tanzt man aber dann doch lieber mit dem Eisbären von Grauzone als mit diesem nervösen Panda.  js
Kommunizieren (Single)

Plemo And Rampue - Kommunizieren (Single)

Kurz vorgestellt
Nichts für schwache Nerven. Wer es mal so richtig volle Breitseite braucht, wird hier gut bedient. Die Herren schrauben wohl auch dann noch an ihren Samplern, wenn der letzte New-Rave-Zug endgültig abgefahren ist. Aber Plemo darf das, weil er kann auch subtiler - wie bei dem ebenfalls hier verlinkten Remix für Kettcar.  js
Legs And Arms

The Dance Inc. - Legs And Arms

Synthiepop revisited
Hätten wir zur Zeit das Jahr 1984, The Dance Inc würden mit ziemlicher Sicherheit zu den erfolgreichsten Pop-Künstlern im Land gehören. Die Pop-Ästhetik ist heute eine andere. Doch The Dance Inc stört das nicht.
Exzessexpress

Plemo - Exzessexpress

Plemobil
Nach seinem Album aus dem letzten Jahr hat der Hamburger Elektropop-Zampano nochmal nachgelegt. Den Titeltrack gibt´s jetzt mehrfach geremixt als Maxi-Release. Und eine Version inklusive charmanten Gastauftritt wird als kostenloser Download bereit gestellt.
Energia

Juri Gagarin - Energia

Weltumrundung in 30 Minuten
Aus dem Dunstkreis des hyperaktiven und sympathischen Audiolith-Labels mit Künstlern wie Plemo, Dance Inc. oder Clickclickdecker kommt nun ein neues Projekt hevor: Juri Gagarin machen die Weltumrundung nochmals erlebbar.
Kraft

Bratze - Kraft

Kraft strotzender Techno-Rock-Hybrid
Bratze klingt nicht gerade freundlich, soll es wohl auch nicht. Die beiden Hamburger Herren Clickclickdecker und Der Tante Renate wollten bei ihrer gemeinsamen Sache keine Kompromisse eingehen. Dementsprechend nach Sau-raus-lassen klingt das erste Album.
Simplex

Der Tante Renate - Simplex

Tanzen zwischen den Stühlen
Der Name ist noch immer strange, der Sound ist instrumentaler 8-bit-Electro-Rock-Pop auf breiten Sohlen. Charme hat das Ganze aber auch auf dem neuen Tante-Renate-Album.
Legs & Arms

The Dance Inc. - Legs & Arms

Das Beste aus den 80ern bis heute
Hier stimmt der reißerische Spruch aus der Radio-Werbung ausnahmsweise mal. Diese Band muss mit der Zeitmaschine aus einem anderen Jahrzehnt heraus ins Hier und Jetzt katapultiert worden sein. Anders lässt sich das hier nicht erklären.