Hänssler Classic

Schumann: Sämtliche Werke für Klavier und Orchester

Florian Uhlig - Schumann: Sämtliche Werke für Klavier und Orchester

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schumann zum Zweiten
Robert Schumanns Klavierkonzert a-moll gehört zu den berühmtesten romantischen Werken seiner Gattung. Zuvor komponierte Schumann bereits einen Konzertsatz für Klavier und Orchester, der weitgehend unbekannt geblieben, aber ebenso hörenswert ist. Für Pianist Florian Uhlig ein neuer Glanzmoment.
Joseph Haydn: Symphonies Nos. 93, 96 & 97

Thomas Fey - Joseph Haydn: Symphonies Nos. 93, 96 & 97

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Londoner Symphonie
Joseph Haydns Symphonie Nr. 97 gehört zu seinen berühmten „Londoner Symphonien“. Sie gilt nicht nur als ein Gipfelpunkt ihrer Gattung, sondern auch als zukunftsweisendes, für ihre Zeit geradezu revolutionär innovatives Meisterwerk.
Merry Melancholy

Joachim Held - Merry Melancholy

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Englische Lautenmusik des 16. Jahrhunderts
Im Zeitalter der Renaissance stand die Laute als „Königin der Instrumente“ im Zentrum musikalischen Wirkens. Höfische Musik folgte eigenen Gesetzen, die mit der Betonung, die in späteren Zeiten auf Genie und Individualismus gelegt wurde, nichts gemein haben.
Schumann und die Sonate I

Florian Uhlig - Schumann und die Sonate I

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Über-Romantiker
2010 ist ein Schumann-Jahr, da kommt eine Gesamtedition seines Klavierwerkes, die in jeder Hinsicht "State of the Art" ist, gerade recht. Florian Uhlig und ein umtriebiger Schumann-Herausgeber haben das mit Bravour in Angriff genommen.
Antonio Salieri: Overtures & Stage Music

Thomas Fey - Antonio Salieri: Overtures & Stage Music

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Oper buffa
Wer sich für Antonio Salieri nur als möglichen Mozart-Mörder interessiert, der verschätzt sich gewaltig: Salieri war zwar kein Über-Genie, aber einer der besten und innovativsten Komponisten seiner Zeit – wie seine fetzigen Opernouvertüren eindrucksvoll zeigen.
Hector Berlioz: Harold en Italie

Jean-Eric Soucy - Hector Berlioz: Harold en Italie

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Konzert für Paganini?
In seinen Mémories hat Hector Berlioz behauptet, der große Paganini habe Harold en Italie bei ihm bestellt - als Konzert für seine neue Bratsche von Stradivari. Ob das nun wahr ist oder nicht, Berlioz schuf kein Konzert, sondern eine überbordende Orchesterphantasie, in der auch ein Solobratscher vorkommt.
Gidon Kremer & Oleg Maisenberg: Duo Recital

Gidon Kremer & Oleg Maisenberg - Gidon Kremer & Oleg Maisenberg: Duo Recital

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mitschnitt eines berühmten Kammerkonzerts
Der lettische Ausnahmegeiger Gidon Kremer und sein langjähriger Klavierpartner Oleg Maisenberg live aufgenommen bei den Schwetzinger Festspielen 1977. Als freien Download gibt es aus diesem Konzertalbum den ersten Satz aus Sergei Prokfievs Violinsonate Nr. 1 zu hören.
J. Haydn: Harmoniemesse & Heiligmesse

Joseph Haydn - J. Haydn: Harmoniemesse & Heiligmesse

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Joseph Haydns letztes vollendetes Werk
Erst zum Ende seiner Karriere trat der große Joseph Haydn als Komponist von Kirchenmusik in Erscheinung. Die "Harmoniemesse" von 1802 ist Haydns Schwanengesang, das finale Werk eines Musikers, der die europäische Musik wie niemand sonst geprägt hat.
Benjamin Britten: War Requiem op. 66

Benjamin Britten - Benjamin Britten: War Requiem op. 66

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein großes Werk des 20. Jahrhunderts
Ohne Zweifel ist Benjamin Brittens (1913-1976) "War Requiem" eine der wichtigsten Kompositionen der letzten 100 Jahre. Das Riesenwerk von 1961, ein Symbol der Versöhnung nach dem 2. Weltkrieg, schwingt sich in die Höhen von Bach, Mozart oder Brahms auf.
Musique pour le Roi

Robert de Visée - Musique pour le Roi

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Höfische Musik par excellence
In der Renaissance galt die Laute noch als "Königin der instrumente", auch im Musikleben des Barockzeitalters waren Lauten, Gitarren und Theorben von zentraler musikalischer Bedeutung - vor allem am Hof des französischen Sonnenkönigs.
Brahms and his Contemporaries Vol. II

Johannes Brahms - Brahms and his Contemporaries Vol. II

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kammermusik von Johannes Brahms
In seiner Zeit war Johannes Brahms der einflußreichste Komponist auf dem Feld der Kammermusik. Das zeigen gerade die ihm hier gegenübergestellten Werke seiner Zeitgenossen Strauss und Herzogenberg, die beide von seiner Musik inspiriert wurden.