!K7

DJ Kicks

Ben Westbeech - DJ Kicks

Unterwegs mit Ben und Jack
Breach alias Ben Westbeech veröffentlicht die letzte DJ Kicks des Jahres 2013.Im Gegensatz zum subtilen Mix von John Talabot geht es hier straighter, clubbiger und „very british“ zur Sache.
DJ Kicks

John Talabot - DJ Kicks

Let the music do the talking
John Talabot veröffentlichte 2012 mit „Fin“ eines der Housealben des Jahres. Ende 2013 ist er an der Reihe, einen Mix für die DJ Kicks-Serie zu veröffentlichen. Er gerät zu einem seelenvollen Einblick in die musikalische Vita des Spaniers.
Bloc Party Tapes - Mixed by Kele

Bloc Party - Bloc Party Tapes - Mixed by Kele

Metaphorischer Kontrollverlust
Afrobeat, UK Garage, House und zurück – es ist sehr eklektizistisch, was Kele Okereke für die K7-Mixtape-Reihe „Tapes“ zusammengestellt hat. Sein Mix geht nicht richtig auf, taugt aber als Metapher für die ungewisse Zukunft von Bloc Party und als musikalischer Schnupperkurs.
Getting Closer

Close - Getting Closer

Komm in meine Arme!
Musik wie eine herzliche Umarmung – das ist „Getting Closer“. Will Sauls erstes Album unter dem Namen Close ist Soloalbum und Gemeinschaftsprojekt zugleich und das fehlende Puzzlestück zwischen clubbigem Dubstep und zerbrechlichem Pop, zwischen Mala und James Blake.
!K7 27th Anniversary Tracks

!K7 - !K7 27th Anniversary Tracks

Geburtstagsfeuerwerk
K7 Records zündet die nächste Kerze an auf der großen Geburtstagstorte zum 27-jährigen Bestehen des Labels. Nach der exklusiven Tonspion-Compilation und den Feierlichkeiten auf dem Berlin Festival werden in den nächsten vier Wochen vier Split-Singles veröffentlicht mit Free-Tracks von Hercules & Love Affair, Apparat und Brandt Brauer Frick.
DJ KICKS

Digitalism - DJ KICKS

Sommer-Achterbahn
Im Sommer darf es gerne ein bisschen weniger subtil sein. Insofern ist die Wahl von Digitalism für den neusten Mix der DJ-Kicks eine gute. Digitalism nutzen die Chance, gleich sieben exklusive Tracks in einen Mix zu integrieren, der einer kleinen Achterbahn gleicht.
DJ Kicks

Photek - DJ Kicks

Zurück im Orbit
Photek eröffnet ein weiteres Jahr „DJ-Kicks“ mit einem Mix, der zeigt, dass Drum'n'Bass endgültig in der Nische verschwunden ist. Und selbst seine bekanntesten Protagonisten heute unter dem Banner Dubstep elektronische Musik machen, die größeres kreatives Potential hat.  
DJ-Kicks

Gold Panda - DJ-Kicks

Durch lässig
Senkrechtstarter Gold Panda hat die letzte „DJ-Kicks“ gemixt, die 2011 erscheint. Mit gedrosseltem Tempo und Liebe zum Detail setzt er den Schlusspunkt unter ein Jahr, in dem die sich die elektronische Musik jenseits der Produktion für den Dancefloor von der Kategorie „Genre“ endgültig verabschiedet hat.
Mr. Machine

Brandt Brauer Frick - Mr. Machine

Das Mensch-Maschine-Ensemble
Brandt Brauer Frick sind zum Ensemble angewachsen. Was live hervorragend funktioniert, soll jetzt auch im Studio passen. „Mr. Machine“ wagt auf Basis der Vergangenheit einen Blick in die Zukunft des Brandt Brauer Frick Ensembles.
Emperor's Nightingale

Stereo MC's - Emperor's Nightingale

Verbindung gekappt
Fast 50 Jahre alt sind die beiden Stereo MC's Nick Hallam und Rob Birch inzwischen. Doch das merkt man ihrem neuen Album „Emperor's Nightingale“ zu keiner Zeit an. Statt Vergangenes neu aufzukochen arbeiten die beiden weiter unbeirrt am Update ihres Sounds.
New Look

New Look - New Look

Neon Liebe
Optisch sind New Look der Traum aller Hipster, musikalisch hinkt das Kanadische Duo dem in keinster Weise hinterher. Unterkühlter Synthiepop, perfekt in Szene gesetzt und zusammengehalten von der Liebe, die man im grellen New Look-Neonlicht so gar nicht vermutet hätte.
Dj Kicks

Wolf + Lamb - Dj Kicks

Ohne Hast
Die DJ Kicks-Reihe eröffnet das Jahr mit einer Bestandsaufnahme der momentanen Entschleunigung auf dem Dancefloor. Immer dabei, wenn es darum geht, das Tempo zu drosseln sind Wolf+Lamb und ihre Labelmates Soul Clap. Gemeinsam haben sie einen ebenso kleinteiligen wie gefühlvollen Mix zusammengestellt.
You Make Me Real

Brandt Brauer Frick - You Make Me Real

Heftiger Flirt
Der Flirt zwischen Klassik und Techno geht weiter. Brandt Brauer Frick nähern sich Techno eher von der akademischen Seite und vertrauen bei der Produktion ihren instrumentellen Fertigkeiten lieber als der Technik. Das Ergebnis ist faszinierend.
Tapes

The Big Pink - Tapes

Die Hexe im Haus
Hinter der Bonbon bunten, Disney zitierenden Fassade dieser Compilation lauert die Düsternis. The Big Pinks Milo Cordell unternimmt auf seinem Beitrag zur „Tapes“-Reihe einen langen Ausflug in Richtung Witch House und lässt Salem, oOooO, Baslam Acab oder Sewn Leather ein Verwirrspiel aufziehen.
DJ-Kicks

James Holden - DJ-Kicks

Sneak Preview
Von James Holden kommt nach Juan Maclean der zweite Beitrag zur großen „DJ Kicks“-Offensive 2010. Bevor im Juni Kode 9 mit dem ersten Dubstep-Mix der Compilation-Reihe nachlegt, darf sich James Holden verträumt in Trance wiegen.
DJ-Kicks

The Juan Maclean - DJ-Kicks

Kick ass!
K7 startet die „DJ-Kicks“-Reihe neu. 2007 erschienen mit Booka Shade die letzte ernstzunehmende Ausgabe. Zwischenzeitlich machte die Reihe durch den nicht erschienenen Beitrag von Burial von sich reden. Chromeo sorgten zudem Ende 2009 für den künstlerischen Tiefpunkt in der 15-jährigen Geschichte der Compilation, die viel zur Reputation von K7 beigetragen hat.
Session 2

The Herbaliser - Session 2

Funky Klassenausflug
Zeigen, was man kann. Die Liveband von Herbaliser, dem Baby der beiden Produzenten Jake Wherry und Ollie Teeba, genießt einen hervorragenden Ruf. Mit "Session 2", einem funky Klassenausflug durch die Herbaliser-Geschichte, fangen sie deren Energie im Studio ein.
Grains

Boozoo Bajou - Grains

Perfekte Melancholie
Boozoo Bajou lassen sich Zeit und lieben es gemütlich. Hektik ist ihnen fremd, deshalb basteln die beiden Nürnberger lieber vier als drei Jahre lang an einem Album. Der Aufwand lohnt sich, auf "Grains" ist alles an der richtigen Stelle und noch ein bisschen mehr.