Siluh Records

Vague

Vague - In The Meantime

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wiener Melange
Dass Österreich musikalisch mehr zu bieten hat als Falco und Wolfgang Ambros weiß der Durchschnittsdeutsche seit Wanda und Bilderbuch. Jetzt müssen wir lernen, dass auch Wanda und Bilderbuch nicht alles sind. Lektion II: Punktlandung mit Vague.
Trouble, Honey

Sex Jams - Trouble, Honey

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Krachiger Pop
Laut und krachig melden sich Sex Jams zurück. "Trouble, Honey“ heißt das zweite Album der Wiener Indierocker. Darauf zeigen sich Sex Jams von ihrer bisher poppigsten Seite.
Hey Turtle, Stop Running!

Gary - Hey Turtle, Stop Running!

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sympathische Konsequenz
"Hey Turtle, Stop Running!" ist das dritte Album der Indierocker von Gary. Schauspieler Robert Stadlober ist immer noch dabei, was wiederum immer noch egal ist. Denn bei Gary geht es schließlich um Musik. Und die ist auf "Hey Turtle, Stop Running!" äußerst hörenswert.
Time Is A Habit

Luise Pop - Time Is A Habit

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gestatten, Pop
"Time Is A Habit" ist das zweite Album der Wien/Berliner-Band Luise Pop. Und darüber hinaus eine Referenz an den eigenen Namen.
The Crux

Killed By 9V Batteries - The Crux

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview
Mit ihrer noisigen Wucht klopften Killed By 9V Batteries auf ihren letzten Alben nicht an, sondern traten gleich ganze Türen ein. Diese Begrüßungsart wurde sich auch für das neue Album "The Crux" beibehalten, wie die erste Single kraftvoll verkündet.
In The Woods

Francis International Airport - In The Woods

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Musikalische Melange
Der Fünfer aus Österreich hat es sich nicht leicht gemacht. Nach einem vielgepriesenen und selbstproduzierten Debüt stand nun der Wunsch, dass schwierige zweite Album so dicht und dick wie möglich klingen zu lassen. Also haben sie ihre Sparschweine geknackt und gucken, was da so geht.