Sony BMG

MGMT

MGMT - MGMT

Alles im Lot
Mit „Oracular Spectacular“ landeten sie einen Hit und weigerten sich mit „Congratulations“ weitere folgen zu lassen. Jetzt sind MGMT in der Mitte und damit bei sich selbst angekommen, davon zeugt auch der Titel ihres dritten, herausfordernd großartigen Albums: „MGMT“.
Torches

Foster The People - Torches

... und der Sommer kann kommen!
Foster The People könnte mit Ihrer ersten Single „Pumped Up Kicks“ etwas außergewöhnliches gelingen: Zwei Sommer hintereinander einen Sommerhit zu landen. 2010 machten sich Foster The People mit ihrem lockeren Pop in Übersee viele Freunde, pünktlich zum Sommeranfang 2011 ist Europa dran.
On A Mission

Katy B - On A Mission

The Voice of Funky
2-Step und Uk Garage waren Ende der 90er hierzulande ein Ding für Spezialisten. Mit Hilfe von Dubstep könnten die housigen Beats und poppigen Melodien jetzt richtig landen. Katy B zeigt mit ihrem Album „On A Mission“, was diesen Sommer jede Strandparty rocken wird.
Birds & Drums

The Bewitched Hands - Birds & Drums

Weniger Name, mehr Musik
Das französische Sextett The Bewitched Hands konnte bereits im Sommer mit der EP "Hard To Cry" manchen Kritiker verzaubern, und auch die Blogosphäre geizte nicht mit Begeisterung. Mit "Birds & Drums" folgt nun das Debüt der Musiker aus Reims. 
King Night

Salem - King Night

Dunkelheit über Salem
Witch House, Drag oder Zombie Rave – seit einiger Zeit machen zu ätherischen Soundflächen dröhnende Hip-Hop-Beats die Runde in den Blogs. Salem gelten als die Wegbereiter des runtergepitchten Geistersounds, und sind die ersten, die ein Album veröffentlichen.
Record Collection

Mark Ronson - Record Collection

Leichte Übung
Mark Ronson, weltweit bekannt geworden als Produzent von Amy Winehouse, wühlt weiter in seinem Plattenregal. Nach seinen „Versions“ geht es jetzt an die „Record Collection“. Auf seinem dritten Soloalbum sind u.a. Ghostface Killah und Q-Tip zu hören.
Happiness

Hurts - Happiness

Meister der Inszenierung
Manchester und seine unendliche Geschichte der Popmusik. Für das nächste Kapitel sind Theo Hutchcraft und Adam Anderson verantwortlich. Als Hurts verschmelzen sie Synthesizer und Gefühl bis an die Schmerzgrenze.
The Way I See It

Raphael Saadiq - The Way I See It

Liebe kann so einfach sein
Wer an zeitgenössische Black Music denkt, der assoziiert den Begriff meist mit Rap oder modernem, oft etwas seichtem R&B. Mit keiner dieser Schubladen wird man Raphael Saadiq gerecht, der sich für seine Platte an den Motown-Klassikern der 60er und 70er Jahre orientiert.  
Ghost Of A Chance

Turboweekend - Ghost Of A Chance

Deftige Dänen
Was für ein Bandname! Dahinter stecken Silas Bjerregaard, Morten Køie und Martin Øhlers Petersen - drei junge Dänen, die es allem unschuldigen Anschein zum Trotz faustdick hinter den Ohren haben.
Them Crooked Vultures

Them Crooked Vultures - Them Crooked Vultures

Stichwort: Supergroup
Seit Monaten brummt für Them Crooked Vultures die Marketingmaschine. Dabei sorgt allein die Besetzung des Trios für feuchte Hände bei Rockfans. Denn hinter Them Crooked Vultures verbergen sich Josh Homme (Qotsa), Dave Grohl (Foo Fighters) und John Paul Jones (Led Zeppelin).
Miike Snow

Miike Snow - Miike Snow

Profis am Werk
Gemessen an der Anzahl an Blogposts, die sich mit Miike Snow beschäftigen, gehört ihr gleichnamiges Debütalbum schon vor seiner Veröffentlichung in Deutschland zu den Alben des Jahres. Aber sind die Vorschusslorbeeren gerechtfertigt?
Manners

Passion Pit - Manners

Große Erwartungen
Da bahnt sich was an. Aufregung in der Blogosphäre. Aber man muss ja nicht auf jeden Hype aufspringen. Dennoch: Passion Pit klingen nach dem nächsten großen Ding.
Love & War

Daniel Merriweather - Love & War

Change, Change, Change
Seit Amy Winehouse lassen sich mit Retro-Soul viele Platten verkaufen. Mit Daniel Merriweather schickt Winehouse-Produzent Mark Ronson jetzt einen australischen Soulman ins Rennen.
Crushing Digits

Veto - Crushing Digits

Für die dunkle Disko
Das Debüt klang so, als hätten sich die Dänen damals nicht richtig entscheiden können: Indie-Rock oder Synthie-Geballer? Analog oder digital – was ist wirklich besser? Nun haben Veto sich entschieden.
Good Morning

Old Man River - Good Morning

Kurz vorgstellt
Hierzulande kaum bemerkt hat ein Songwriter aus Sydney ein ziemlich vielseitiges Album veröffentlich. Im Stile eines Moneybrothers, unkonventiell und detailreich, spielt sich Ohad Rein durch seine Stücke. Gefühlvoll, fröhlich und manchmal auch traurig - wie das Leben eben. js
Pacific Ocean Blue

Dennis Wilson - Pacific Ocean Blue

Der wahre Beach Boy
"Macht kaputt, was euch kaputt macht." Dennis Wilson kann mit Punk und Anarchie nur im weitesten Sinne in Verbindung gebracht werden, aber das Zitat hat er wortwörtlich genommen: sich selbst hat er zerstört, weil sein eigener Charakter zum Feind mutierte. Aber vorher hat er noch ein Meisterwerk hinterlassen.