Sub Pop Records

Rave Tapes

Mogwai - Rave Tapes

Rave für Melancholiker
„Come On Die Young“ - Was Mogwai 1999 auf ihrem zweiten Album für sich einforderten, ist zum Glück nicht in Erfüllung gegangen. Die Musikwelt wäre sonst mindestens um ihre „Rave Tapes“ ärmer. Ihr achtes Album verschiebt den Fokus weiter in Richtung cineastischer Schwermut-Rock.
Circle

J Mascis - Circle

Sanfter Dino
J Mascis wird einfach nicht müde. Und das ist umso schöner. Während andere MusikerInnen mit fortgeschrittenem Alter wirre Experimente eingehen, verzichtet der Dinosaur Jr. Kopf lieber weiterhin auf unnötigen Schnickschnack und geht es ganz gelassen an.
Only In Dreams

Dum Dum Girls - Only In Dreams

Frisch gebräunt
Mit ihrem Vintage-Sound reiten die Dum Dum Girls weiter auf der musikalischen Welle, die sie mit dem Debüt vom letzten Jahr geschlagen haben.  "Only in Dreams“ bescheinigt frisch gebräunte Surf-Pop-Laune.
American Goldwing

Blitzen Trapper - American Goldwing

Sneak Preview
Blitzen Trapper haben erst letztes Jahr "Destroyer of The Void" veröffentlicht, da geht es auch schon im beschwingten Takt weiter. "American Goldwing" steht in den Startlöchern und erste Eindrücke zeigen das Quintett von seiner besten Country-Seite.
Endless Now

Male Bonding - Endless Now

Punkrockpopglückseligkeit
Laut und zappelnd platzte "Nothing Hurts" im letzten Jahr in die Welt. Das Debüt von Male Bonding aus London kleidete Mitsingmelodien und Soforthits in kantenreichen Punkrock und verwaschene Arrangements. Nur ein Jahr später setzt Album Nummer zwei auf unerwartete Stärken.
Black Up

Shabazz Palaces - Black Up

Alien im Orbit
In einer Neuauflage von Kodwo Eshuns Buch „More Brilliant Than The Sun“ über Afrofuturismus in der Popmusik, müsste er dringend ein Kapitel für Shabazz Palaces einbauen. Ishmael „Butterfly“ Butlers Album „Black Up“ kommt von ganz weit draußen.
He Gets Me High

Dum Dum Girls - He Gets Me High

Kleiner Nachschlag
Erst letztes Jahr debütierten Dum Dum Girls mit ihrem Album "I Will Be", da steht auch schon Nachschub in Form einer kleinen EP an. Viel geändert hat sich bei den vier Mädels in der kurzen Zeit nicht. Erfreulicherweise.  
Several Shades of Why

J Mascis - Several Shades of Why

Unplugged
Dinosaur Jr haben vorletztes Jahr ihr Album "Farm" veröffentlicht und sind rund um den Globus getourt. J Mascis, Gitarrist und Kopf der legendären Band, scheint von Urlaub aber nichts wissen zu wollen und kündigte mit "Several Shades Of Why" lieber ein neues Soloalbum für 2011 an.  
Hardcore Will Never Die But You Will

Mogwai - Hardcore Will Never Die But You Will

Fatale Schotten
Zurück zu den Anfängen? Mogwai haben sich für ihr siebtes Album „Hardcore Will Never Die But You Will“ wieder mit Paul Savage zusammengetan. Er produzierte schon Mogwais Debüt „Mogwai Young Team“. Mit „Rano Pano“ gibt es einen ersten Song aus dem neuen Album als Free-Download.
That's How We Burn

Jaill - That's How We Burn

Verschmitzt und beknackt
Schnurri, Bärchen-Pulli und ein quietschebuntes Video sprechen eine eindeutige Sprache: diese Typen haben Humor. Neben diesem besitzen sie aber auch ein Händchen für poppigen Garagenrock, mit dem sie nun via Sub Pop in die weite Welt hinausziehen.
EXPO 86

Wolf Parade - EXPO 86

Gegen den Grusel
Eine Weltausstellung ist immer eine gruselige Angelegenheit. Die Kanadier von Wolf Parade wissen das und geben ihrem neuen Studioalbum den Titel "EXPO 86". Außer dem Titel ist hier aber nichts Gruseliges zu vernehmen!