Warner

Ed Sheeran - ÷

Ed Sheeran - ÷ Divide

Sneak Preview
Ed Sheerans neue Singles "Castle On The Hill" und "Shape Of You" gibt es seit einer Woche, nun sind auch die ersten Infos zum neuen Album samt Tracklist aus dem Sack: es heißt "÷" und erscheint am 3. März 2017.
Kollegah - Imperator

Kollegah - Imperator

Vor dem Sturz?
Am 9. Dezember 2016 erklomm Kollegah die nächste Evolutionsstufe und wurde zum "Imperator". Noch ist er Deutschraps Kaiser, langsam formiert sich aber Widerstand.
Stärker als die Zeit - Live

Udo Lindenberg - Stärker als die Zeit - Live

Im Olymp
Udo Lindenberg ist angekommen. Nach Nummer 1-Album und ausverkaufter Stadiontour ist Udo Lindenberg endgültig der Godfather der deutschen Rockmusik. Jetzt veröffentlicht er seine erfolgreiche Show nochmal auf Platte zum Nachhören und zeigt, was ihn so einzigartig und beliebt macht.
Justice - Woman

Justice - Woman

French House Revisited
Was ist eigentlich aus Justice geworden, unseren Lieblingsfranzosen der 00er Jahre? Nachdem sie ein Päuschen eingelegt haben, kamen sie im November mit einem neuem Album zurück. Ende 2017 kommt das Duo auf Tour.
Bruno Mars - 24K Magic

Bruno Mars - 24K Magic

Bruno Mars möchte auch mit seinem dritten Album ganz nach oben. "24K Magic" setzt auf die bewährte Kombi aus Funk und Balladen und erscheint am 18. November 2016.
Frida Gold - Alina

Frida Gold - Alina

Phrasen, Nacktheit, Feminismus
Deutschsprachige Musik hat trotz vieler Lichtblicke immer noch einen schlechten Ruf. Frida Gold zementieren diesen.
Neil Young - Earth

Neil Young - Earth

Neil Young setzt sich bereits seit den 70er Jahren für den Umweltschutz ein. Jetzt hat er Mutter Erde ein ganzes Live-Album gewidmet, mit den wichtigsten Songs zum Thema. Und hat sie nachträglich im Studio komplett neu arrangiert.
I Am Jerry - "Wir wollen die Sonne sehn"

I Am Jerry - Wir wolln die Sonne sehn

Sneak Preview
Das beschauliche Städtchen Sprockhövel in NRW klingt nicht wirklich wie der Nabel der Musikwelt. Aber vielleicht braucht Sprockhövel auch einfach nur mal eine echte Chance. Vier Jungs empfehlen sich für einen Eintrag ins güldene Buch der Stadt.
Didn't It Rain

Hugh Laurie - Didn't It Rain

Still got the Blues
Wenn Hugh Laurie nicht vor der Kamera steht, nimmt er am liebsten hinter dem Klavier Platz. "Didn't It Rain" nennt sich das zweite Album des ehemaligen Dr. House. Wie bei seinem Debüt, wandelt Laurie dabei auf dem Pfad amerikanischer Blues-Musik.
Muffensausen

Beatsteaks - Muffensausen

XXL-Format
"Muffensausen" nennt sich der neuste Streich, mit dem die Beatsteaks ihre Livepower auch im heimischen Wohnzimmer entfalten wollen -  gebündelt auf zwei DVDs und einer CD. Dazu gibt es jede Menge Extras und die neue Single "SaySaySay".
The 2nd Law

Muse - The 2nd Law

Pre-Listening
Mit „The 2nd Law“ setzen die Avantgarde-Rocker von Muse ihrem bisherigen Schaffen die Opulenz-Krone auf. Dabei stehen dem Trio Freddie Mercury, Nero und Skrillex treu zur Seite.
Save The Nation

Royal Republic - Save The Nation

Rockende Monarchen
Royal Republic sind die Überflieger im unüberschaubaren skandinavischen Garage-Rock-Universum. Und das zu Recht, denn die vier zappeligen Rock’n’Roll-Nerds aus Malmö feiern auf ihrem zweiten Album „Save The Nation“ abermals wilde Feste mit den Kollegen Danko Jones und The Hives, ohne dabei aber an Eigenständigkeit einzubüßen.
Is Your Love Big Enough?

Lianne La Havas - Is Your Love Big Enough?

Atemberaubendes Debüt
Seit dem TV-Debüt von Englands neuem Shootingstar Lianne La Havas im vergangenen Herbst bei Jools Holland, zappelt die Soul-Gemeinde aufgeregt hin und her und sehnt sich das Longplay-Debüt der Londonerin herbei. Nun ist es endlich soweit, und das Warten hat sich wahrlich gelohnt.
Boys Don't Cry

Rumer - Boys Don't Cry

Under Cover
„Boys Don't Cry“, haben aber trotzdem ein weiches Herz. Das kommt besonders zum Vorschein, wenn sich mit Rumer eine Frau ihrer Songs annimmt, die über eine außergewöhnliche Stimme verfügt. 
Some Nights

FUN. - Some Nights

Spaß in der Mini-Pop-Oper
FUN. Mit Großbuchstaben. Und mit Punkt. So schreiben sich die drei hinter dem Hit „We Are Young“. Man sollte es sich immer vor Augen halten, wenn man das Album „Some Nights“ hört, ein stilistischer Erlebnisparcours, der in erster Linie Spaß macht. Dahinter verbirgt sich aber viel Substanz.
Femme Schmidt (Deluxe Edition)

SCHMIDT - Femme Schmidt (Deluxe Edition)

Schmidts Bar
Schmidt, mit dt am Ende, so nennt sich eine Sängerin aus Berlin. Gerade mal Anfang 20 wurde sie in London von Guy Chambers entdeckt, der als Songwriter und Produzent bereits Robbie Williams' und Lana Del Rey's Karriere auf die Sprünge half.
Manhattanhenge

Debbie Clarke - Manhattanhenge

Dreamteam
Klassisch ausgebildete Sängerin trifft Star-Produzenten, so lässt sich die Zusammenarbeit zwischen Debbie Clarke und Tony Visconti, dem kongenialen Partner von David Bowie, zusammenfassen. Dass „Manhattanhenge“ trotzdem ganz anders klingt als vermutet, liegt vor allem an Debbie Clarke.
Live In L.A.

Lianne La Havas - Live In L.A.

Sneak Preview
Lianne La Havas ist Anfang 20 und gehört zu den hoffnungsvollsten Talenten des Jahres. In der renommierten TV-Show von Jools Holland war sie bereits zu Gast, die BBC ist ihrer bezaubernden Stimme ebenfalls verfallen. Ihr Debütalbum ist für den Sommer angekündigt. Einen Eindruck ihrer Live-Qualitäten gibt es jetzt schon in Form einer EP.
Babyblues

Y'akoto - Babyblues

Soulfood statt Babyblues
„Babyblues“ ist das Debüt der 23-jährigen Hamburgerin Y'akoto. Am 30. März veröffentlicht Warner ihr souliges Album, mit dem sich Y'akoto als ernsthafte Alternative zu Erykah Badu empfiehlt.