Wichita

Cerulean Salt

Waxahatchee - Cerulean Salt

Treffer ins Herz
Hinter Waxahatchee verbirgt sich die Singer/Songwritern Katie Crutchfield, die mit "Cerulean Salt" ihr zweites Soloalbum veröffentlicht. Darauf verbreitet sie auf ganz fantastische Art und Weise den Charme der 90er Jahre und trifft mit ihrer Mischung aus Indie, Emo, Grunge und Lo-Fi direkt ins Herz.
Time To Die

The Dodos - Time To Die

Heftige Drehmomente
Der Albumname lässt zunächst ein neues Sodom- oder Doro Pesch-Album vermuten. Aber The Dodos sind vom Metal und Hard Rock weit entfernt, wenngleich sie doch wahrlich heftig im Abgang sind.
Outer South

Conor Oberst - Outer South

Mit der Welt im Reinen
Aus dem Jungspund Oberst, der mit seinen Bright Eyes vor Jahren das Indiepublikum begeisterte und berührte, ist ein erwachsener Herr geworden. Man höre und lausche ihm und seiner Ex-Backingband.
The Bronx (III)

The Bronx - The Bronx (III)

Kurz vorgestellt
Der Fünfer aus L.A. weiß auf seinem dritten Longplayer mit harmonischer Brachialität zu begeistern. Aufgenommen haben The Bronx ihr selbstbetiteltes Treiben aus Hardcore und Punkrock mit Dave Schiffman, der auch schon bei The Mars Volta und System of A Down die Regler aufdrehte.
Web Exclusive

Los Campesinos! - Web Exclusive

Rock auf Speed
Erst vor zwei Jahren hat sich dieses siebenköpfige Studentenpacket im walisischen Cardiff zusammengerauft, um gemeinsam Musik zu machen. Anfang dieses Jahres veröffentlichten sie dann ihr Debüt und nun steht ihr zweites Album bereits in den Startlöchern.
Singletrack

Sky Larkin - Singletrack

Leeds Calling
Vorschusslorbeeren haben sie schon fleißig eingeheimst, wenngleich ihr Debüt doch noch etwas auf sich warten lässt. Sky Larkin, ein Trio aus Leeds, holt zum großen Indierockschlag aus.
Conor Oberst

Conor Oberst - Conor Oberst

Bright Eyes light
Was ist denn hier los? Hinten kein Saddle Creek-Logo und vorne kein Bright Eyes-Schriftzug? Nun, das ist nicht mehr und nicht weniger als ein kleines Experiment, das sich Conor Oberst ganz nebenbei mal gönnt.