The Third Wave EP

Aera - The Third Wave EP

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Deepes Driften

Die Deepness-Spirale von House dreht sich seit einigen Jahren immer intensiver und ausgeglichener – die neue Afterhour-Freude dürfte ihren Anteil daran haben. Und das Nordlicht Aera liefert den Sound dafür. 

Nicht erst seit Labels wie Dial Records oder Workshop ist die deepe und im Tempo gedrosselte Form von House wieder salonfähig. Ralf Schmidt alias Aera hat aber auch seinen Anteil daran.

Zusammen mit Till von Sein produzierte er in den letzten Jahren, er ist Teil des Duos Goldwill und seit 2010 auch Betreiber des Labels Aleph Music – quasi das exklusive Nest für seine verspielt flirrenden und schwerelos klingenden House-Tracks. Aeras Stücke laufen entweder am Beginn oder weit nach dem Ende der eigentlichen Party. Und sie hallen mit ihrer entspannten Tiefe auch darüber hinaus nach.

Gerade ist seine EP „The Third Wave“ mit vier neuen Tracks erschienen – allesamt angenehm gedimmt in ihrer Dancefloor-Funktionalität, dafür umso mehr durchsetzt von einer berauschend musikalischen Dichte. Mittlerweile lebt Aera übrigens in Peru, mal sehen, wie sich das auf seinen ohnehin entspannten Sound auswirken wird. 

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

CTM.13 - Club Transmediale 2013 - The Golden Age

CTM.13 - Club Transmediale 2013 - The Golden Age

Das Festival für elektronische und experimentelle Musik vom 28.1. - 3.2.2013
Die 14. Ausgabe des Musikfestivals Club Transmediale (kurz CTM) findet vom 28.1. – 3.2.2013 in diversen Berliner Clubs und Locations statt. Fans experimenteller, elektronischer Musik aus den Genres Techno, Ambient, Noise und Drone kommen bei Konzerten, DJ-Sets und Showcases auch in diesem Jahr voll auf ihre Kosten.