Sleep and Release

Aereogramme - Sleep and Release

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die lauteste Band Schottlands

"Was für ein netter junger Mann", könnte Eure Oma sagen, wenn sie die ersten Takte des neuen Aereogramme-Albums hört. Doch dann dürfte schnell ihr Hörgerät explodieren und die Brille zerbersten. Aereogramme sind zurück - und sie sind LAUT!!

In letzter Zeit hat die bärtigste Band seit ZZ Top vor allem dadurch Schlagzeilen gemacht, dass sie ausgerechnet das schwüle "Lovesexy" von Prince für ihr neues Album covern wollten. Ob der seinen Segen dafür gegeben und den Song frei gegeben hat, wird man spätestens im kommenden Februar erfahren, wenn das Album "Sleep and Release" auf Matador erscheint. Ausserdem soll auch das Cover dem kitschig-narzistischen Aktfoto des letzten großen Prince-Albums nachempfunden sein, was man bei dem bisher vorliegenden Werk allerdings nicht wirklich nachvollziehen kann. Prince hin, Lovesexy her, Aereogramme sind groß genug, um auf solches Namedropping verzichten zu können, zumal sie das absolute Gegenteil des kleinen Funk-Casanovas darstellen. Auch auf dem neuesten Album schwanken die Stimmungen wieder von lieblichem Indieschrammelrock bis zum emotionalen Noise-Overkill inklusive Pauken, Streichern und Trompeten, die ganze Klaviatur rauf und runter und das alles wie immer in einem Song komprimiert. Die erste MP3 Auskopplung des neuen Werks "Wood" ist also nichts für schwache Nerven, aber Fans und manisch-depressive Zeitgenossen werden sich sofort die Klamotten vom Leib reissen, auf die Straße rennen, lauthals mitbrüllen sich dabei auf die behaarte Brust trommeln. (ur)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Prince starb an einem Schmerzmittel

Prince starb an einem Schmerzmittel

Gerichtsmediziner veröffentlichen Todesursache
Prince hätte heute seinen 58. Geburtstag gefeiert. Der Grund seines viel zu frühen Todes ist nun bekannt. 
Wunderschön: Prince covert "Heroes" am Piano (Video)

Wunderschön: Prince covert "Heroes" am Piano (Video)

Mitschnitt von einem seiner letzten Konzerte
Auf seiner letzten Tour war Prince nur mit Piano und Mikrofon unterwegs, um seine Musik zu spielen. Mit dabei: eine Coverversion von David Bowies "Heroes". Hier ist das Video. 
Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Was wir uns nach dem Tod von Lemmy, Bowie und Prince wünschen
2016 hat Musikfans hart getroffen. Einige Legenden sind von uns gegangen, die man für unsterblich hielt. Doch was haben wir aus der massiven medialen Konfronation mit dem Tod in den letzten Monaten gelernt?