Let Them Talk

Agent Ribbons - Let Them Talk

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kunterbuntes Treiben

Agent Ribbons machen sich die Welt, so wie sie ihnen gefällt. Dafür brauchen die beiden Protagonistinnen nicht viel: ein Schlagzeug, eine Gitarre und ein Mikrofon: that`s it. Eine ausgefallene Garderobe und reichlich Vintage-Sounds obendrauf, und fertig sind „The White Stripes In Wonderland“.

Barock-Pop, Folk-Punk und Sixties-Sounds: das texanische Duo Agent Ribbons begibt sich gerne auf Zeitreisen.  „Wir sind schon ziemlich abgefahren“, so Drummerin Lauren. Das kann man nur unterschreiben. Mit ausgefallenen Outfits, Flower-Power-Gitarren und einem detailverliebten Performance-Mix aus Varieté und Garage-Punk ziehen die beiden bereits seit geraumer Zeit durch die Clubs von New York bis L.A.

 

 

Nach ihrem Debütalbum „Chateua Crone“ aus dem Jahr 2010 legen die beiden Damen nun im September 2012 mit der EP „Let Them Talk“ nach. Der erste Appetitmacher „Family Haircut“ macht ihrem Ruf als „The White Stripes In Wonderland“ alle Ehre. Mit Vintage-Drums und Hall-lastigen Strato-Klängen wird der Hörer in Molllandschaften entführt, in denen Edward die Scheerenhände zappeln lässt und die Kinks für den musikalischen Background sorgen. Dabei gönnen die Agent Ribbons ihren Instrumenten  alle dreißig Sekunden eine Verschnaufpause.  Das zu erwartende Struktur-Chaos bleibt jedoch aus, denn Agent Ribbons schaffen es auf „Family Haircut“ Stillgelegtes und Laufendes miteinander zu verbinden, ohne dabei klaffende Löcher zu hinterlassen. Beeindruckend.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Die White Stripes live im Wohnzimmer

Die White Stripes live im Wohnzimmer

White Stripes veröffentlichen umfangreiches Live-Album-Boxset
Am 16. März soll das erste Live Album der White Stripes mit Namen "Under Great White Northern Lights" erscheinen. Statt einfach eine CD in die Regale der Läden zustellen, erscheint sie in vielfältigen Varianten.
Jack White goes Hollywood

Jack White goes Hollywood

Neues Western-Video zu "Treat Me Like Your Mother"
Jack White gönnt sich keine Pause. Zum anstehenden Release von "Horehound", dem Debütalbum seiner gemeinsamen Band mit The Kills-Sängerin Alison Mosshart, kursiert jetzt ein aufwändiges Video im Netz, um das im Vorfeld ziemlich viel geheimniskrämerei veranstaltet wurde und bei dem Jonathan Glazer Regie geführt hat. Nicht das einzige Filmprojekt, an dem White momentan beteiligt ist.
The White Stripes: Dank Fußball in die Charts

The White Stripes: Dank Fußball in die Charts

"Seven Nation Army" ist die Hymne der EM 2008
Wer hätte es vor 2003 geahnt, dass sich die White Stripes einmal mit einer Stadionhymne unsterblich machen würden? Damals war die von Jack und Meg White nur den Eingeweihten bekannt. Jetzt gröhlt auch der letzte Sesselpupser beim Einlauf der Mannschaften mit: Daaa DaDa Da Da Daaaa Daaaa!
Hingeschaut: The White Stripes „Icky Thump“

Hingeschaut: The White Stripes „Icky Thump“

Mit dem sechsten Album zurück zu altbewährten Stärken
Als sich Jack White im letzten Jahr mit seinen Jungs The Raconteurs musikalisch und sichtlich erfolgreich austobte, sorgte man sich schon fast ein wenig um sein Hauptprojekt The White Stripes. Sollte ihr fünftes Studioalbum „Get Behind Me Satan“ das letzte des Duos gewesen sein? Nein, denn zum White’schen 10-Jährigen legen Jack und Meg nun ein neues Album vor.

Empfehlungen