Impermanence

Agoria - Impermanence

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Sebastian Devaud aka Agoria gehört seit mehr als zehn Jahren zu den umtriebigsten Produzenten der französischen Elektronik-Szene und sitzt doch zwischen den Stühlen. Für Agoria offenbar die beste Ausgangslage, um mit seinem dritten Album „Impermanence“ Genrekonventionen hinter sich zu lassen.

Sebastian Devaud ist zu jung, um zu Laurent Garniers Generation gezählt zu werden, zu alt um zur Ed Banger-Posse zu gehören und zu Techno, um als Teil der French House-Posse um Etienne De Crecy und Daft Punk durchzugehen. Wahrscheinlich lief er deshalb für mich trotz hervorragender Releases wie der Mix-CD „At The Controls“ unter ferner liefen.  

Mit „Impermanence“ setzt Agoria aber ein fettes Ausrufezeichen unter die Entwicklung, die er 2006 mit der Gründung seines Labels InFiné angestoßen hat. Unter anderem wurde auf InFiné Apparats Album „Walls“ für den französischen Markt veröffentlicht oder der imposante Klassik-Techno-Clash von Aufgang. Trotz vieler Maxis sind es die Alben, die InFiné zu einem besonderen Label machen. „Impermanence" ist reifer und erwachsener Techno mit Wurzeln in Detroit und einem Auge auf Pop, der sich nie mit der Rolle als DJ-Futter zufrieden gibt. Dazu arrangiert Agoria zu viele Brüche und lässt seine Bassdrums stets sachte fragend pulsieren: „Na, hörst Du auch zu?“ Natürlich!

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk spielen bei den Grammys 2017 zusammen mit The Weeknd

Kommen die Elektro-Legenden 2017 zurück?
Daft Punk haben sich seit jeher live sehr rar gemacht. Jeder ihrer Auftritte ist eine Breaking News im Musikbusiness. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass die beiden Franzosen The Weeknd auf der Bühne bei den Grammys unterstützen.
Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk: Gibt es das Live-Comeback 2017?

Mysteriöse Website deutet erste Tour seit 10 Jahren an
Daft Punk waren bisher nur in den Jahren 1997 und 2007 auf Tour. Die Website "Alive 2017" könnte ein Hinweis auf die Fortführung des Zehnjahreszyklus sein.
Kostenlose Samples: Die Converse Rubber Tracks Sample Library

Kostenlose Samples: Die Converse Rubber Tracks Sample Library

Die große Sample Datenbank für Musiker und Produzenten
Am Donnerstag stellte Converse Rubber Tracks seine Online Sample Datenbank in Berlin vor. In der Converse Sample Library können sich Produzenten kostenlose, lizenzfreie Samples runterladen und nutzen. Wir waren bei der Präsentation vor Ort und haben uns die Sample Library genauer angeschaut.
Stream: Natalie Imbruglia - "Instant Crush" (Daft Punk Cover)

Stream: Natalie Imbruglia - "Instant Crush" (Daft Punk Cover)

Cover-Album "Male" erscheint im Juli 2015
Die australische Schauspielerin Natalie Imbruglia hatte mit ihrem Cover von "Torn" im Jahr 1997 einen Welthit. Seitdem sind die großen Hits ausgeblieben. Jetzt startet sie erneut einen Anlauf und covert auf ihrem neuen Album Daft Punk, The Cure und Neil Young.
Daft Punk veröffentlichen "Human After All" Remixalbum

Daft Punk veröffentlichen "Human After All" Remixalbum

Album erstmals auch online erhältlich
Daft Punk bleiben die Geheimniskrämer des Pop. Heimlich still und leise haben sie ihre "Human After All"-Remixe digital veröffentlicht. Bisher war das Album nur in Japan auf Vinyl erhältlich. Außerdem wurden Remixe ergänzt, die bisher noch nicht offiziell erschienen sind.