Brick by Brick

Alland Byallo - Brick by Brick

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zünglein an der Waage

"Brick by Brick" ist kein Schnellschuss. Man merkt den Tracks von Byallo an, dass der DJ aus San Francisco nicht erst seit gestern mit Turntables und Ableton umzugehen weiß. Sein Debüt bietet funkelnden Techhouse mit Substanz.

Seit mehr als einer Dekade gehören Alland Byallo und seine Partyreihe [KONTROL] zu den Fixpunkten der Clubkultur San Franciscos. Als DJ, Produzent und Grafikdesigner bemüht er sich dabei rege um den musikalischen Austausch zwischen den USA und Europa. Längst hat Europa die USA in Sachen Output und Relevanz überholt. Byallos Debütalbum "Brick by Brick" hat allerdings das Zeug, die Waage wieder ein kleines Bisschen Richtung USA zu kippen.

Byallo schafft es in seinen Tracks modern zu klingen und trotzdem sein Wissen um die Vergangenheit der elektronischen Musik zu transportieren. Zwischen House und Techno findet Byallo seine Nische, und würde mit seinen dunklen Vocal-Tracks, bei denen er selbst den Gesang übernimmt, perfekt auf Marc Romboys Label Systematic passen. Ein paar Abgründe mehr würde man Byallos Tracks wünschen, wie es ihm mit dem Rausschmeißer "Casual Sax" gelingt, der ein Saxophon kurzerhand zur Ravesirene umdeutet und durch die Hintertür ein zurecht geächtetes Instrument in einen neuen Kontext rückt.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen