Album

Why Not?

Alter Ego - Why Not?

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hau den Lukas

Alter Ego polarisieren seit jeher auf unnachahmliche Weise. Ihr neues Album ist einmal mehr ein wildes rohes Gemisch und verbindet Rave mit einem Augenzwinkern und Sägezahn-Techno-Rock.

Die Frage stand lange: was kommt nach dem Überhit "Rocker"? Roman Flügel und Jörn Elling Wuttke aka Alter Ego ließen sich allerdings auf keinerlei Erwartungen ein. Zwar ist ihr neues Album "Why Not?" unverkennbar Alter Ego, doch die Rock-Attitüde und Rave-Koketterie erreicht ein neues Level. Ernsthafter Techno, noch dazu minimalistisch? Fehlanzeige. Eher Hau den Lukas!
Die neuen Stücke fallen weitaus spleeniger aus. An allen Ecken und Enden schwirren verrückte Bleeps umher, türmen sich riesige Synthie-Bass-Wellen auf.
Zwischen den Tönen hört man jedoch die Brillanz und Kreativität, die Alter Ego als Producer auszeichnen. Die Beats sind sehr druckvoll und reduziert, und obwohl viele Stücke nach ausufernden, ungeschliffenen Jam-Sessions klingen, ist doch immer eine überspannende Dramaturgie erkennbar. Feingeister waren Alter Ego noch nie. Vielmehr geht es ihnen um die körperliche Erfahrung auf der Tanzfläche.
Dass sie derart eigensinnig ihr Ding durchziehen und sich nicht weiter um das "Rocker"-Erbe kümmern, zeugt von einer sympathischen Freimütigkeit. Über die Länge eines ganzen Albums kann soviel massive Techno-Rock-Power ab und an zu auch zum Überdruss werden. Insgesamt überwiegt allerdings die Faszination für solcherlei Konsequenz.
Jens Wollweber | Tonspion.de

Alben

Ähnliche Künstler