I Love You

Amanda Blank - I Love You

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eine heiße Liebeserklärung

Santigold hat im letzten Jahr die Männerdomäne an der Schnittstelle von Rap und Pop zum Schmelzen gebracht. Jetzt ist ihre Freundin Amanda Blank nachgerückt - und garantiert einen heißen Sommer.

Amanda Mallory aka Amanda Blank hat schon für ziemlich Alarm im Vorfeld ihres noch anstehenden ersten Album-Releases gemacht. Insbesondere ihre Auftritte mit Spank Rock oder ihre Features mit u.a. M.I.A. oder Ghostface Killah sorgten für Aufmerksamkeit.

Anfang August erscheint ihr Debütalbum "I Love You" - ein romantischer Titel für ein textlich offensives Werk: mit sexuellen Anspielungen geizt die Amerikanerin jedenfalls nicht; und sie hat dabei nichts dagegen, wenn man ihr das als eine Art New Feminism interpretiert. Ein Werk zwischen HipHop und Grime, das sich auch nicht vor der Eingängigkeit eines Pophits fürchtet.

Denn Ms. Blank hat mehr zu bieten als vermeintliche Provokationen: sie buhlt auch um Charts-Liebhaber. Fein produziert und von Freunden wie Sizzla, Diplo oder Santigold unterstützt, dürfte "Might Like You Better " ihr mehr als einen erfolgreichen Sommer ebnen.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

M.I.A. veröffentlicht Video zur Flüchtlingskrise

M.I.A. veröffentlicht Video zur Flüchtlingskrise

"Borders" als Kommentar zum Drama unserer Zeit
Pop und Politik waren selten weiter auseinander als heute. Zum Glück gibt's noch einige Künstler, die sich mit aktuellen Ereignissen künstlerisch auseinandersetzen, so wie M.I.A. mit ihrem Song "Borders". 
Superbowl: M.I.A. soll 1,5 Millionen Dollar für Stinkefinger zahlen

Superbowl: M.I.A. soll 1,5 Millionen Dollar für Stinkefinger zahlen

Sängerin antwortet der NFL mit einem Video
Während ihres kurzen Gastauftritts bei der Madonna Show beim Superbowl 2012 zeigte M.I.A. für eine halbe Sekunde lang den Stinkefinger. Dafür fordert die National Football League (NFL) nun 1,5 Millionen Dollar Vertragsstrafe und eine öffentliche Entschuldigung. in einem Video-Statement nennt M.I.A. die Forderung "vollkommen lächerlich".
Musik zu Halloween

Musik zu Halloween

Unser Soundtrack zum Gruseln und Downloaden
Ob man Halloween nun feiert oder ablehnt, was musikalisch an diesem Tag durchs Netz schwappt macht Halloween – nicht zu verwechseln mit Helloween - für jeden Musikfan zum Feiertag. Diplo, Deadboy, The Sour Deez Posse und Xander Harris, wie Halloween klingen kann. Plus: Die besten Musikvideos zum Gruseln.
Video: M.I.A. - "Bad Girls" (Making Of)

Video: M.I.A. - "Bad Girls" (Making Of)

Ein Blick hinter die Kulissen beim Dreh des neuen Videos
Es ist eines der Videos des Jahres 2012: Nicht mit ihrem Mini-Beitrag zur neuen Madonna-Single, sondern mit ihrem eigenen Video "Bad Girls" hat M.I.A. für großes Aufsehen gesorgt. Wir haben einen exklusiven Blick hinter die Kulissen beim Dreh des spektakulären Videos.