Love Songs For Patriots

American Music Club - Love Songs For Patriots

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Comeback nach zehn Jahren
"Ladies & Gentlemen", es ist an der Zeit, den American Music Club wieder auf den Brettern die die Welt bedeuten zu begrüssen. Nach zehn Jahren Abstinenz ist die Band um Sänger Mark Eitzel mit dem Album "Love Songs For Patriots" zurück.

Der American Music Club hatte sich mit seiner emotionalen Folk-Country-Musik und grandiosen Alben wie das 93er-Mercury einen Kultstatus erobert und als die Band im Jahre 1995 plötzlich auseinander brach, war die Musikwelt geschockt. Sänger Mark Eitzel machte jedoch solo weiter und konnte sich allerlei Kritikerlorbeeren, wenn auch nicht wirklich viele Tantiemen verdienen, dafür waren seine Songs wahrscheinlich zu hoffnungslos, zu düster, zu schockierend grau in grau. Das Comeback des AMC verlief nun ähnlich leise wie Eitzels Solokarriere. Man fand sich wieder zusammen, sammelte ein paar Hits, Raritäten und B-Seiten alter Tage und veröffentlichte im März die Collection "1984 - 1995", ging aber dann auch an einen gemeinsamen Longplayer, der im September 2004 auch in Europa erscheinen wird. "Love Songs For Patriots" knüpft an die Musik früherer Club-Zeiten und vor allem an Eitzels-Soloprojekten an, mit dem Albumopener "Ladies & Gentlemen" präsentiert uns der Club sogleich eine Bestandsaufnahme im typischen Eitzelschen Stil. (os)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen