Drei

Anajo - Drei

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Putziger Indie-Pop

Zuletzt überraschten Anajo mit einem ordentlichen Orchester-Album. Jetzt kehren sie zurück zur Einfachheit.

Fast ironisch, wenn Anajo-Frontmann Oliver Gottwald sich darüber Gedanken macht: „Wie kann ich dem Sommer bloß entkommen.“ Er stört sich an der Fröhlichkeit der Sonnenzeit, und doch verlässt genau diese niemals seine Lieder. Auch auf „Drei“ geben die Augsburger Indie-Popper – gewollt oder nicht – eine Anleitung zum schnellen Glück. Süßliche Harmonien und Melodien durchziehen das Dutzend Songs, das den „Mädchenmusik“-Stempel“, welcher der Band ständig aufgedrückt wird, zusätzlich mit bunten Farben austuscht. Dass Anajo einen kleinen Rocker aufgenommen haben, der eben „Mädchenmusik“ heißt und sich über das eigene Image lustig macht, wirkt dabei nur sympathisch. Ansonsten ist der Albumtitel in Sachen Gitarrenakkordanzahl durchweg Programm. Mit simplen Mitteln und putzigen Reimen („Dann kreuzten deine Wege meine, erwartet hat das keiner“) machen Anajo wieder mal das, was sie am besten können: flockig-weiche Popmusik zum Schmunzeln und Mitsingen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Virginia Jetzt! lösen sich auf

Virginia Jetzt! lösen sich auf

Alles hat ein Ende...
Das inzwischen in Berlin ansässige Indie-Pop-Quartett Virginia Jetzt! hat seine Auflösung bekannt gegeben. Zuletzt hatten sie im Herbst 2009 ihr viertes Album "Blühende Landschaften" veröffentlicht.
Madsen: Unfall bei Videodreh

Madsen: Unfall bei Videodreh

Sänger Sebastian Madsen schwer verletzt
Beim Videodreh zu seiner kommenden Single hat sich Sänger und Gitarrist Sebastian Madsen schwer verletzt. Er hing in vier Metern Höhe an einem Seil als dieses riss und er auf den Betonfußboden des Berliner Filmstudios stürtzte.
Virginia Jetzt! Neues Album, frisches Video

Virginia Jetzt! Neues Album, frisches Video

Wird "Dieses Ende ein Anfang sein", blickt die Band demnächst gar auf "Blühende Landschaften"?
Der Vorbote zum demnächst erscheinenden Longplayer klingt viel versprechend gut - und das neue Video von Virginia Jetzt! kann sich wirklich sehen lassen.
Wie war es denn eigentlich bei… der INTRO Geburtstagsfeier?

Wie war es denn eigentlich bei… der INTRO Geburtstagsfeier?

Die INTRO wird 15 Jahre – das muss gefeiert werden!
Ein Album, das die Musikgeschichte unbestritten mitverfasste, ist Nirvanas „Nevermind“. Eine Zeitschrift, die die internationale Musikgeschichte hierzulande unbestritten mitdokumentierte, ist die INTRO. Sowohl genanntes Album als auch besagtes Magazin erblickten vor langer Zeit erstmals das Licht der (Medien-)Welt, genau genommen vor 15 Jahre. Und der 15. Geburtstag - das weiß ein jeder aus der eigenen Pubertätshölle - ist ein ganz besonderer, der gebührend gefeiert und begossen werden muss.
Ausspioniert: Virginia Jetzt!

Ausspioniert: Virginia Jetzt!

Fünfmal nachgefragt bei der Band, die Schlager, Pop und Rock auf einen gemeinsamen Nenner bringt
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang stellt auf Tonspion regelmäßig verschiedenen Künstlern immer die gleichen fünf Fragen – und erhält jedes Mal andere Antworten. Diesmal mit Nino Skrotzki, dem Sänger von Virginia Jetzt!.

Empfehlungen