Le chant des templiers

Anonymus - Le chant des templiers

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Musik des Templerordens

Die Klänge auf dieser CD führen musikalisch direkt ins besetzte Jerusalem der Kreuzzüge. Das für diese Aufnahme benutzte Manuskript stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde in Jerusalem in einer Basilika der Templer gefunden.

Zugegeben, was es hier zu hören gibt ist kein leichtes Brot. Aber es lohnt sich, denn der monoton-brutale Singsang, den das Ensemble Organum so authentisch wiedergibt, daß es einem Schauer über den Rücken jagen kann, erlaubt einen tiefen Blick in eine Zeit und vor allem auch in eine Mentalität, die von unserer heutigen so weit entfernt ist wie die Erde vom Mars.

Die Aufnahme beginnt mit unserem Hörbeispiel, dem Antiphon "Crucem Sanctam". Antiphon heißt soviel wie Gegengesang. Gemeint ist eine Art Wechselgesang zwischen zwei Chören oder einem Vorsänger und einem Chor. Es ist die Art von Stück, das die Kriegermönche anstimmten, um die Inbrunst ihres Glaubens zu stärken, wenn ihre sonstigen Pflichten es ihnen nicht erlaubten, an der obligatorischen Anzahl von Messen teilzunehmen.

Man muß sich das ganz archaisch vorstellen: Die Templer traten in einer Art Halbkreis zusammen, um zu singen. Die Rhythmusgebung erfolgte durch ein kollektives Wippen, wobei der Körperschwerpunkt immer von links nach rechts und zurück verlagert wurde. Die Art von Intensität, zu der der dogmatisch-ekstatische Katholizismus im Hochmittelalter fähig war, ist uns vielleicht nurmehr vorstellbar, wenn wir einem Derwisch oder einem Voodoopriester zusehen würden. Das ist aber genau die Stimmung, die vom Ensemble Organum hier perfekt vermittelt wird. Gänsehaut pur.

1 CD, ca. 75 Minuten

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld