New Horizon

The Answer - New Horizon

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auf, Ab, Auf!

2006 waren sie die „bright young things“ des Rock‘n‘Roll, hatten mit ihrem programmatisch „Rise“ betitelten Debütalbum einen Glanzstart hingelegt – und konnten dann nicht wirklich darauf aufbauen. Mit Album Nr. 4 aber beweisen die Nordiren, dass sie noch lange nicht die Segel streichen, wie der Titel „New Horizon“ zeigt.

Mit einem Paukenschlag waren sie im kollektiven Bewusstsein der Rockwelt explodiert, allerorten wurde dem Quartett Großes prophezeit. Der ultimative Ritterschlag ließ nicht lange auf sich warten: The Answer wurden eingeladen, AC/DC auf ihrer „Black Ice“-Welttournee zu begleiten! Was konnte da noch schiefgehen? Leider doch so einiges, wie Gitarrist Paul Mahon heute resümiert: „Natürlich war das grundsätzlich eine unglaubliche Ehre, ein tolles Erlebnis, und es hat uns auch viel gebracht. Klar konnten wir uns so vielen Menschen vorstellen, die sonst nie von uns gehört hätten. Und wir haben unheimlich viel gelernt. Wenn du als junge Band plötzlich in einem Stadion vor 50.000 Leuten auf der Bühne stehst, ist das schon mal ein ziemlicher Schock. Aber als es dann nach der Open-Air-Saison wieder in die Hallen ging, fühlten wir uns da pudelwohl.

The Answer - New Horizon (Albumstream)

Wir wurden ins kalte Wasser geworfen, aber wir lernten, wie man vor einem Riesenpublikum auftreten muss. Außerdem lernten wir viel von AC/DC selbst: Sie sind so professionell, und sie wissen, wie man mit reduzierten Mitteln sehr effektive Musik machen kann. Vor allem aber sind sie sehr nette Leute, die auf dem Boden geblieben sind und wirklich mit voller Leidenschaft dabei sind. Das Problem war letztlich, dass wir wohl zu lang auf dieser Tour waren. Wir hätten nach sechs Monaten aufhören und dann auf unsere eigene Tour gehen sollen, dann hätten wir die Wirkung dieser Aufmerksamkeit maximieren können. Stattdessen war es irgendwann vorbei und der Effekt war irgendwie verpufft.“ Doch Nordiren sind nicht nur bodenständige Menschen („Hier lässt dich niemand abheben. Du kriegst ein paar Schulterklopfer im Pub, aber das war‘s dann auch.“), sondern hart arbeitende. „Es stand nie wirklich zur Debatte, aufzugeben, aber wir mussten mal einen Schritt zurücktreten und alles überdenken, was wir tun. Wir trennten uns von unserem langjährigen Management, was ein bisschen wie eine Scheidung war, und analysierten dann unsere Arbeitsprozesse.

Beim letzten Album hatten wir alles auf die Produktion gesetzt, jedes Lied wurde in Betracht gezogen. Diesmal wussten wir, dass wir eine Blaupause brauchten, wieder direkter werden mussten, auch in den Texten. Da wurden einige tolle Songs abgelehnt, weil sie einfach nicht ins Schema passten, und das hat der Platte sehr gut getan. Wir wissen, dass wir uns neu beweisen müssen, und es fühlt sich wie ein Neuanfang an. Aber wir haben alles gegeben.“ „New Horizon“ (übrigens geschmückt vom letzten je vom großen Storm Thorgerson gestalteten Albumcover) hört man diese Aufbruchstimmung in jedem Stück an. Frontmann Cormac Neeson röhrt aufs Genüsslichste, die Riffs treffen zielstrebig in die Magengrube, das Songwriting erreicht neue Höhen und der gute alte Rock‘n‘Roll beweist einmal mehr, dass er das einzig wahre Lebenselixir ohne Verfallsdatum ist. „Die Energie des Rock‘n‘Roll lässt nie nach. Sie kommt ganz von innen und geht ganz nach innen. Es ist laute Musik, vor allem aber ehrliche. Du kannst dich nicht hinter Elektronik und produktions-Schnickschnack verstecken. Du kannst es einfach nicht faken. Das ist real. Du musst da hoch auf die Bühne und zeigen, was du drauf hast. Und dafür leben wir.“ Amen!

Matthias Jost

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

AC/DC und Axl Rose spielen Zusatzshow in Düsseldorf

AC/DC und Axl Rose spielen Zusatzshow in Düsseldorf

Tickets fürs Konzert am 15. Juni 2016 sind jetzt im Handel
Die Tour von AC/DC mit Gastsänger Axl Rose ist ausverkauft. Fast. Jetzt gibt es noch eine Zugabe in Düsseldorf. Die Tickets für den Abschluss der Europatournee - und vielleicht das letzte Konzert mit Axl Rose - sind jetzt bestellbar.
AC/DC 2016 (Foto: Josh Cheuse/Press)

Axl Rose spricht über seine neue Rolle als Sänger von AC/DC

"Es ging nicht darum, Brian zu ersetzen"
Erstmals seit dem unfreiwilligen Ausstieg von Brian Johnson bei AC/DC spricht Axl Rose über die Hintergründe seines Engagements. Und darüber, dass er nicht dauerhaft Sänger der kultisch verehrten Hardrocker sein wird.
AC/DC 2016 (Foto: Josh Cheuse/Press)

Wegen Axl Rose: AC/DC Tickets können zurück gegeben werden

Bisher nur wenige Rückläufe zu verzeichnen
Hoffnung für alle, die nicht mehr an Tickets für die AC/DC Tour gekommen sind: der Veranstalter ermöglicht einen Umtausch der Karten, weil viele Fans sich über den neuen Sänger Axl Rose beschwert hatten. Doch die Neugierde scheint eher zu überwiegen.
AC/DC 2016 (Foto: Josh Cheuse/Press)

AC/DC: Ex-Sänger Brian Johnson veröffentlicht Statement

"Ich kann mir ein Leben ohne AC/DC nicht vorstellen, aber im Moment habe ich keine Wahl"
AC/DC-Sänger Brian Johnson hat sich in einem langen Statement an die Fans seiner alten Band gewandt. Die Nachricht, dass er nicht mehr in großen Stadien singen könne, sei für ihn der schwärzeste Tag seiner Karriere gewesen. Aufhören werde er aber keineswegs.