Album

Higher Meditation

Anthony B - Higher Meditation

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Reggae von der Stange

Das Label Greensleeves feiert dieses Jahr seinen 30.Geburtstag. Als Geschenk an die Fans gibt es aus diesem Anlass nicht nur Re-Releases galore, sondern auch noch neue Alben der momentan wichtigsten Greensleeves-Künstler, unter ihnen Anthony B.

"Higher Meditation" bewegt sich wie seine zahlreichen Vorgänger zwischen entspanntem Roots-Reggae und leichtem Dancehall. Thematisch gibt es den üblichen Rundumschlag: eine Hymne an Marcus Garvey ("Honour To Marcus"), Lobpreisungen der spirituellen Kraft von Marihuana ("One Chalice", "Smoke Weed Everyday") und natürlich "Jah, Jah, Jah, Jah, Jah". Thematischer Standard also. Und deshalb leider etwas ermüdend, bisweilen – wie bei "Smoke Weed Everyday" - eher belustigend als inspirierend. Das lässt sich leider auch für einen Großteil der Beats sagen. Ihnen geht die Orginalität ab, obwohl weder an den passenden Musikern (Firehouse Crew, Mafia & Fluxy), noch an den richtigen Studios und Sound Engineers (zum Beispiel Bobby "Digital" Dixon und dessen Digital B Studio), gespart wurde. Der Funke will einfach nicht überspringen, diesem Album fehlt eine große Portion Passion und Überzeugung. Sogar das Duett mit Sizzla-Zögling Turbulence mag nicht zu begeistern. Standard, nicht mehr, aber auch nicht weniger. (fs)

Alben

Ähnliche Künstler