Complete Cello Sonatas

Antonio Vivaldi - Complete Cello Sonatas

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Selten gespielte Kammermusik des venzianischen Meisters

Vivaldi gehörte zu den ersten Komponisten von Rang, die die Möglichkeiten des Cellos voll ausschöpften. Die selten gehörten Meisterwerke auf dieser CD waren allerdings nie zur öffentlichen Aufführung gedacht, sondern zum Privatgenuß "in camera".

Sehr Zupaß kamen Vivaldi die venezianischen Instrumentenbauer, die um 1720 in Sachen Cellobau zu einem Höhenflug ansetzten, der Instrumente von bis heute beispielhafter Qualität hervorbrachte. Er komponierte insgesamt neun Sonaten für Violoncello und basso continuo, die damals gebräuchliche Form der Begleitgruppe, die, wie stets bei Vivaldi, zum Teil mit sehr exotischen Instrumenten besetzt war. Auf der vorliegenden CD etwa agiert das Ensemble Pulcinella mit Harfen, Violinen und insgesamt vier verschiedenen Gitarren- und Lautenarten, wie etwa der Theorbe, die nur noch Barockspezialisten bekannt ist. Im Hörbeispiel erklingt der wunderschöne langsame Einleitungssatz der letzten Sonate, ein Largo, was wörtlich übersetzt sehr langsam, also eine Steigerung von Adagio, bedeutet.

Zu Vivaldis Zeit war der Umgang mit Musik viel freier als heute. Es gab etwa die Kompositionsform des "Pasticcio", was wörtlich übersetzt Pastete heißt. Wie bei einer guten Pastete nahmen Komponisten eigene und auch fremde Musik und setzten sie je nach Anlaß und Bedarf zu neuen Werken zusammen. So konnte aus einer Arie schnell mal ein Sonatensatz werden - allerdings nicht willkürlich, sondern nach strengen musikalischen Regeln. Diese Technik ermöglichte es, enorm schnell neue Musik zu produzieren.

Vivaldi hat davon regen Gebrauch gemacht - auch in den Cellosonaten. Daß deren letzte drei erst vor kurzem wiederentdeckt wurden liegt daran, daß sie nie zur Publikation vorgesehen waren, sondern zum Hausgebrauch - zur Erbauung und zu Übungszwecken. Nichtsdestotrotz enthalten Vivaldis Cellosonaten göttlich schöne Barockmusik.

2 CDs, ca. 122 Minuten (+ Bonus-DVD)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld