Thank You For Your Love-EP

Antony & The Johnsons - Thank You For Your Love-EP

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Der androgyne Songschreiber aus New York meldet sich zurück - mit seiner unverwechselbaren Stimme, aber auch mit einer neuen EP, einem neuen Album und einem ersten Freetrack, der die Vorfreude und Spannung schon gehörig wachsen lässt.

Es beginnt alles ganz seicht, so fragil und mollig wie man Antony & The Johnsons kennt und liebt (siehe auch: Alben des Jahres 2009). Dann steigert es sich ins Orchestrale, ins Hymnische und Befreiende. Der neue Song "Thank You For Your Love" spielt mit der Reduktion und dem sparsamen Einsatz der Mittel, um am Ende gewaltig auszubrechen und umzuhauen.

Der neue Song "Thank You For Your Love" ist der Opener der gleichnamigen EP, die im Ende August erscheint und der kompakte Vorbote des für Oktober angekündigten neuen Longplayer "Swanlights" ist. Die EP enthält neben dem Titeltrack noch einen weiteren neuen Song, einen Bonustrack des Vorgängeralbums The Crying Light und mit "Pressing On" sogar noch eine Bob Dylan- und mit "Imagine" eine John Lennon-Coverversion. Damit lässt es sich leichter auf das neue Langspielwerk von Antony & The Johnsons warten.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Das Artwork von "The Essential Bob Dylan"

Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis 2016

Update: Bob Dylan hat seine Teilnahme an der Verleihung abgesagt
Am 13.10.2016 gab die Jury des Nobelpreises bekannt, dass der diesjährige Preis für Literatur an Bob Dylan verliehen wird. Eine handfeste Sensation. Allerdings wird Bob Dylan nicht zur Verleihung erscheinen. Er habe bereits Pläne, ließ er der düpierten Akademie ausrichten.
Paris: Der Pianist Davide Martello spielt vor dem Club Le Bataclan

Paris: Der Pianist Davide Martello spielt vor dem Club Le Bataclan

Eine kleine große Geste
Er hat auf dem Maidan-Platz in Kiew gespielt, auf dem Taksim-Platz in Istanbul, und zuletzt in Köln bei der HoGeSa-Demonstration. Alles Orte, wo abscheuliche Gräueltaten stattfanden. Heute ist er nach Paris gereist und spielt "Imagine" vor dem Club, in dem gestern 80 Menschen ihr Leben verloren.