Anyone

Anyone - Anyone

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Die ganze Welt ist verrückt geworden, diesen Eindrucks kann man sich nicht erst seit dem 11. September vergangenen Jahres verwehren. Anyone haben den Soundtrack zum Wahnsinn.

Bereits seit 1995 touren Anyone in wechselnden Besetzungen im Korn-Umfeld durch die Staaten und wollen nun auch in Europa einschlagen. Fürs Debütalbum hat man sich deshalb Producer Rick Parashar (Pearl Jam, Alice In Chains, Blind Melon, Nickelback) geangelt, um den psychedelisch durchgeknallten Hardcore Sound der Band möglichst fett auf Band festzuhalten. In Dreierbesetzung und mit dick aufgetragener Schminke wollen sich Anyone in die Liga von Korn, Slipknot und Co. hochspielen und das könnte mit dem glamourösen Flair, dass die Space Metaller umgibt durchaus auch gelingen. Das Album ist ab heute im Handel erhältlich.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Gene Simmons will Metalgruß patentieren lassen

Gene Simmons will Metalgruß patentieren lassen

Kiss-Sänger glaubt, populäre Metal-Geste erfunden zu haben
Gene Simmons fällt seit Jahren immer wieder mit fragwürdigen Äußerungen auf. Jetzt hat der Kiss-Sänger ein Patent auf den berühmten Metalgruß beantragt, da er schließlich seine Erfindung sei. Vielleicht hätte er vorher mal besser gegooglet. 
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Kraftklub, Kiss, Nicolas Jaar und Retromania
Retromania und kein Ende: Das Thema des letzten Jahres bleibt auch 2012 auf der Agenda des Pop-Feuilletons. Das zeigt Florian Schneiders Tonspion-Popschau in dieser Woche, in die sich mit Kraftklub und Nicolas Jaar trotzdem zwei neue Acts geschlichen haben.
Metal on „Metals“

Metal on „Metals“

Feist covert Mastodon und umgekehrt
Da sag noch einer Metaller hätten kein weiches Herz. Für den „Record Store Day 2012“ haben Mastodon und Feist zusammengefunden und wollen gemeinsam eine Split-Single mit Coverversionen produzieren. Austra wird derweil von Slipknots Clown remixt.