The Devil's Walk

Apparat - The Devil's Walk

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Vertraute Körperwärme

Vier Jahre nach "Walls" und nach einer Zeit der Ausflüge und Nebenprojekte schließt Sascha Ring seine Songwriterwerdung ab. Das neue Apparat-Album "The Devil's Walk" stellt Rings Produzentenkünste ganz in den Dienst des Liedes, der Stimmen und der Worte.

 

In den vier Jahren nach "Walls" war Sascha Ring alles andere als untätig. So bewies das 2009 gemeinsam mit Modeselektor produzierte Moderat-Album einen langen Atem, und 2010 erschien der Apparat-Beitrag zur DJ-Kicks-Serie. In beiden Projekten klang "Walls" nach, ein Echo, das nicht nur Rings Stimme, die klassisch aufgebauten Hits oder der Griff zur Thom-Yorke-Soloplatte transportierten.

Vor allem schuf sich hier ein grundlegender Klang mit elektronischen Mitteln und vollendet produziert einen inneren Ort traumreicher Sicherheit. Nun ist dieses Echo auf der anderen Seite des Tals angekommen und kehrt als "The Devil's Walk" zurück, Apparats erstes Album für das Traditionslabel Mute. Und wenn Mute für originelle, eigene, störrische Ansätze für die Verschmelzung von synthetischer Kühle und vertrauter Körperwärme steht, schlägt "The Devil's Walk" nicht quer.

Fehler- und ausfallfrei produziert Apparat hier organische Musik, die sich kleinteilig und komplex in doch einfache und reduzierte Lieder gießt. Die Vierviertelbassdrum zieht sich in die Brust zurück, der Flatterbeat streut sich sacht über ausgefeilte Texturen, Ring bettet Melodien ein. Seine Stimme singt sich einen eigenen Raum zwischen Thom Yorke und Jónsi, dabei so sacht intoniert, als hätte sie Sorge, die Ordnung der Rhythmen und Klänge zu stören, als wolle sie sich nicht zu sehr in den Vordergrund spielen. Dabei ist das schon längst passiert, ist "The Devil's Walk" längst ein Sing- und Liedalbum, eine Sascha-Ring-Platte, und das ist ganz hervorragend.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver Europa-Tour abgesagt

Aus privaten Gründen: Alle Termine ersatzlos gestrichen
Mit einer Nachricht auf Twitter informierte die Band heute ihre Fans über die Absage ihrer ausverkauften Europa-Tour, die Konzerte in Berlin, Frankfurt und Hamburg sind ebenfalls betroffen.
Chris Umbach

Jahresrückblick 2016: Chris Umbach

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Schon rein persönlich war 2016 ein grandioses Musikjahr – so war es doch das erste, in dem ich meine Miete mit dem Hören, Beurteilen und Teilen von eben dieser verdiente. Dass die Musiker der Welt sich dann aber für 12 Monate derart ins Zeug legen würden und ich nun nicht weiß, wo ich hier anfangen und aufhören soll, hätte ich nicht gedacht.
Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!
Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver: Komplettes Konzert im Video-Stream

"22, A Million" live aus Brooklyn
Zur Zeit befinden sich Bon Iver auf ihrer Welttour zum 2016er Kritikerliebling und Indie-Kunstwerk "22, A Million". NPR hat ihr Konzert in Brooklyn gefilmt und stellt es im kostenlosen Stream zur Verfügung.
Soundcloud Go im Test

Soundcloud Go im Test

Einstiger Vorreiter will im Streaminggeschäft mitspielen
Gestern startete Soundcloud seinen neuen Aboservice "Soundcloud Go" endlich auch in Deutschland. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut.