Walls

Apparat - Walls

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die neue Mitte von Electronica

Sascha Ring aka Apparat entfernt sich immer weiter vom unterkühlten Laptop-Electronica-Sound. Das deutete sich bereits auf der letzten EP an, auf dem neuen Album „Walls“ folgt er seiner Vision noch konsequenter.

Das Schroffe und betont Digitalisierte in den Tracks von Apparats Anfängen ist mittlerweile einem organisch wachsenden, teilweise überaus eingängigen Sound gewichen – ähnlich der Entwicklung des inzwischen aufgelösten Duos Funkstörung. Nachdem sich Sascha Ring im letzten Jahr mit Ellen Allien und dem gemeinsamen Album „Orchestra Of Bubbles“ die Rave-Hörner abgestoßen hat und seine Liebe für das Songwriting mit einem mehr oder weniger direkten Pop-Appeal für sich entdeckt hat, filterte Apparat aus einem Pool von über 70 Entwürfen die viel versprechendsten heraus. Dreizehn haben es schließlich auf „Walls“ geschafft. Neben erfrischend vielschichtigen Intrumentalstücken überraschen besonders die Electronica-Pop-Hybriden, für die Raz Ohara und Apparat selbst an das Mikrofon traten. Der souveräne Soul und Funk von Ohara überrascht dabei weniger, vielmehr ist es Sascha Rings Gesang, wie dem Falsett bei „Arcadia“. Überhaupt gewinnen einige der Stücke eine epische Weite und emotionale Getragenheit, die man dem eigensinnig und kantig wirkenden Berliner Producer und Mitbegründer des Labels Shitkatapult am wenigsten zugetraut hätte. Zwischen zartem Pop, breitwandigen Post-Rock und geerdeter Electronica hat Apparat scheinbar eine beeindruckende Mitte gefunden. (jw)

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!
Soundcloud Go im Test

Soundcloud Go im Test

Einstiger Vorreiter will im Streaminggeschäft mitspielen
Gestern startete Soundcloud seinen neuen Aboservice "Soundcloud Go" endlich auch in Deutschland. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut. 
Björk mit 17 Jahren 1982

Video: Björk mit 17 Jahren

Sie hat sich kaum verändert
Wir lieben das Internet! Es gibt uns die einmalige Chance, die 17-jährige Björk im Jahr 1982 bei einem Konzert ihrer damaligen Band Tappi Tikarrass zu sehen. Unser Fundstück der Woche.
Stream: Radiohead veröffentlichen neuen Song "Ill Wind"

Stream: Radiohead veröffentlichen neuen Song "Ill Wind"

Bonustracks auf neuer Vinyl Edition von "A Moon Shaped Pool"
Radiohead haben eine Vinyledition von "A Moon Shaped Pool" veröffentlicht und überraschen mit einem neuen Song. "Ill Wind" passt athmosphärisch bestens zu den Tracks des Albums. Hier könnt ihr den Song streamen. 
VIDEO: Radiohead - Present Tense

VIDEO: Radiohead - Present Tense

Gefeierte Regisseur Paul Thomas Anderson führte Regie
Ein weiterer Song von Radioheads "A Moon Shaped Pool" Album hat ein Video bekommen. Regie führte Paul Thomas Anderson, der mit "Magnolia" oder "There Will Be Blood" schon große Hollywood-Streifen inszenierte.