Album

Arc Iris

Arc Iris - Arc Iris

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Rundung des Regenbogen

Arc Iris heißt die neue Band von Jocie Adams. Die Ex-Sängerin von The Low Anthem vermischt darauf Einflüsse aus Folk, Jazz, Progrock bis hin zu Cabaret zu einer abwechslungsreichen Americana-Variante, die extrem lässig klingt.

Jocie Adams ist eine Wundertüte. Die Multi-Instrumentalistin mit der klassischen Ausbildung sang nicht nur für The Low Anthem, sie forschte auch einige Zeit für die NASA. Aus dieser Zeit stammt der Name ihres neuen Projektes Arc Iris: mit ARC wird ein Forschungszentrum der Nasa abgekürzt, Iris steht für die „Interface Region Imaging Spectography“ des Raumfahrtkonzerns. Wie weit dieser Teil ihrer Ausbildung hilft, ihre neue Band Arc Iris zusammen zu halten, lässt sich nur mutmaßen. Ziemlich schnell wird dagegen klar, warum ihr The Low Anthem auf Dauer zu eng wurde.

Arc Iris - Arc Iris (Albumstream)

„Arc Iris“ ist Genrehopping, das niemals so aufgesetzt wirkt, wie der Crossover der 90er Jahre. Bar-Jazz, Folk, Country, Zirkusmusik und Musical-Sounds – Jocie Adams streckt ihre Fühler in alle Richtungen aus, trotzdem schafft sie es, alles zusammen zu halten und organisch klingen zu lassen. Ihre Songs strahlen eine lässige Beiläufigkeit aus, ihre vielen Wendungen meistern Adams und Co. ohne zu überdrehen. Arc Iris ist zutiefst im Erbe der „Americana“ verwurzelt, die band und ihre Sängerin fassen den Begriff aber so weit wie möglich. Und legen mit ihrem wunderbar abwechslungsreichen, trotzdem unangestrengten Debüt eine weitere Interpretation ihres Namens nahe: Arco Iris heißt auf spanisch „Regenbogen“, das passt!

Tourdaten:

16.05.2014 Berlin, Privatclub

Download & Stream: 

Videos

Ähnliche Künstler