Alben

Gurrelieder

Arnold Schönberg - Gurrelieder

Ein Schlüsselwerk für Spätromantik und Moderne
Der Schlusspunkt: Mit den "Gurreliedern", an denen Arnold Schönberg 10 Jahre, von 1901 bis 1911 komponierte, trieb er die romantische Ausdruckform an ihre äußersten Grenzen - und im späteren Verlauf seiner Karriere weit darüber hinaus.
Schönberg

Arnold Schönberg - Schönberg

Der letzte Romantiker, der erste Modernist
Wie kein anderer steht Arnold Schönberg an der Schnittstelle von Spätromantik und Moderne. Zeit seines Lebens war der Erfinder der Zwölftonmusik auf der Suche nach zeitgemäßem Ausdruck für jahrhundertealte Traditionen.