Schönberg

Arnold Schönberg - Schönberg

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der letzte Romantiker, der erste Modernist
Wie kein anderer steht Arnold Schönberg an der Schnittstelle von Spätromantik und Moderne. Zeit seines Lebens war der Erfinder der Zwölftonmusik auf der Suche nach zeitgemäßem Ausdruck für jahrhundertealte Traditionen.

Schönbergs berühmtestes Werk "Verklärte Nacht", ist, wie auch viele seiner hier vorliegenden Chorwerke, noch ganz der Klangform der Romantik verpflichtet. Aber schon in diesem Stück rissen ihm immer wieder klangliche "Löcher" auf, Leerstellen, nach denen es nicht weiterzugehen scheint. Das trieb Schönberg zu Kompositionen wie "Farben", unserem Hörbeispiel, wo er die Möglichkeiten freier Atonalität erkundete.

Das resultiert allerdings nicht im Chaos, sondern überraschenderweise in einem Klangteppich von fast schon übersinnlicher Ruhe, beginnend mit einem pointierten Ausatmen, welches an den legendären Anfang von Jeff Buckleys "Hallelujah" erinnnert. In der langsamen Interaktion zwischen zwei Chören entwickeln sich die Harmonien kaum merklich fort, wobei die Atemgeräusche immer wieder eine zentrale Rolle spielen. Der ideale Soundtrack für eine schwebende Reise durchs All würde so ähnlich klingen. Das Stück gilt in seiner ursprünglichen Form für Orchester als perfektes Beispiel einer "Klangfarbenmelodie", einer Kompositionsweise, die viele Komponisten der Jetztzeit, wie etwa Gorecki und Pärt stark beeinflußte.

"Accentus" ist eine 32-köpfige Gruppe professioneller Sänger, die 1991 von der Dirigentin Laurence Equilbey gegründet wurde. Ihr Fokus liegt auf der Musik des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch auf der Uraufführung neuer Werke.

1 CD, ca. 64 Minuten

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Empfehlungen