Bang Bang Rock & Roll

Art Brut - Bang Bang Rock & Roll

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kunstvoller und unterhaltsamer Britpop
Art Brut, das ist eine von Jean Dubuffet geprägte Bezeichnung für das spontan und unreflektiert Geschaffene. Das nach dieser Bezeichnung benannte britische Quartett macht seinem Namen musikalisch alle Ehre.

Nachdem man sie bereits 2003 als beste ungesignte Band der Welt umschrieb und knapp ein Jahr später dann gleich die erste Single „Formed A Band“ veröffentlicht wurde, debütierten die Briten im letzten Jahr mit „Bang Bang Rock & Roll“ auf dem Kultlabel Fierce Panda. Von heute auf morgen ging es ab für Art Brut. Nicht unverdient und ohne sich selber verbiegen zu müssen. Eddie Argos lässt nach wie vor die Kuh auf der Bühne fliegen, die Öffentlichkeit verschont man mit Big Mouth-Gebärden und die Bassistin des Quintetts erhält den Preis für den coolsten Namen im Rock ’n’ Roll-Geschäft: Freddy Feedback! Manchmal glaubt man eine Mischung aus Franz Ferdinand und Bloc Party ausmachen zu können, die auf The Streets trifft. Im nächsten Moment glaubt man sich selbst dann nichts mehr. Art Brut ist schlichtweg unterhaltsame, spontan musizierende Kunst - mit Anspruch. So sang Eddie damals schon in „Formed A Band“: "I wanna be the boy/The man that writes the song/That makes Israel and Palestine/Get along." Das ist britischer Art-Wave-Britpop. Dieser Tage wird vom Majorpodest aus die CD nochmals, nun in einem Doppelpaket mit zusätzlichen Liveversionen und rarem Zeug gespickt, auf den Markt geschmissen. Ob das sein muss, sei dahingestellt. Hier gibt es den Knaller „Good Weekend“ zu hören, der schon mal die passende Stimmung für eben dieses aufkommen lässt. (bb)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Ticketverlosung: 3x2 Karten fürs Berlin Festival 2014 gewinnen

Ticketverlosung: 3x2 Karten fürs Berlin Festival 2014 gewinnen

Das Berlin Festival zieht vom 5.-7. September in den Arena Park
Das Berlin Festival zieht vom Flughafen Tempelhof kurzfristig in den Arena Park in Treptow. Und rückt nun direkt ins Zentrum des Berliner Nachtlebens. Wir verlosen 3x2 Tickets für das erste Berlin Festival im Arena Park. 
Free Download: Maximo Park - Brain Cells

Free Download: Maximo Park - Brain Cells

aus dem aktuellen Album "Too Much Information"
Hier kann man sich "Brain Cells" von Maximo Park gegen Eintrag einer gültigen Emailadresse herunterladen. Der Link wird einem zugeschickt!
Video: Maximo Park - "Leave This Island"

Video: Maximo Park - "Leave This Island"

Im Februar kommen die Briten mit neuem Album auf Tour
Maximo Park veröffentlichen mit "Leave This Island" einen weiteren Titel aus ihrem neuen Album "Too Much Information". Das Video dazu gibt es hier.
Videopremiere: Maximo Park – "Brain Cells"

Videopremiere: Maximo Park – "Brain Cells"

Erster Song des neuen Albums "Too Much Information"
Maximo Park stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums. „Too Much Information“ ist der Titel des neuen Albums, mit „Brain Cells“ gibt es ein Video zum ersten Song daraus, der nach allem klingt, nur nicht nach Paul Smith & Co.

Empfehlungen