Aktuelles Album

Reset

Atari Teenage Riot - Reset

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Musik als Waffe

Atari Teenaage Riot sind wieder auf Tour und als Geschenk haben sie eine "Reset Tour EP" im Gepäck, die ihr kostenlos runterladen könnt. 

Atari Teenage Riot sind für ihren aggressiv brachialen Sound bekannt und melden sich mit ihrem Album "Reset" lautstark zurück. Der Song "J1M1" klingt noch relativ freundlich. Eine tobende Menschenmasse im Hintergrund, doch nach einigen Sekunden schlägt die Stimmung in ein hartes Gitarrenbrett aus Stahl um. Die hysterische kreischende Stimme von Nic Endo skandiert im Refrain Durchhalteparolen wie "Don't let em break you". Halftime-Feeling bei "Street Grime", eine Predigt darüber, was wir tun und was wir nicht tun sollten. Im Refrain rast der Track mit gefühlten 200 km/h auf ein entgegenkommendes Auto zu. Dennoch angenehme Dynamikwechsel und interessante Synthesizer, die im Hintergrund sirenenhaft aufheulen. 

Beim albumtitelgebenden "Reset" wird die gemeinsame Zurücksetzung auf Level Null gefordert. Die Auslöschung als letzte Antwort, auf alles was schief gelaufen ist. Eine fanatische Geste, alles in den Staub zu werfen, alles abzureißen und immer wieder ganz von vorne anzufangen.

"Death Machine" ist ein bewusster Angriff auf das Gehör. Verzerrer auf Stufe 12. Adrenalin überfordert das Nervensystem, dem stehen auch "Transducer" und "New blood" in nichts nach. Geschwindigkeit und Sound werden noch mal aufgepeitschter. Mehr geht kaum noch, hiergegen ist das neue Album von The Prodigy reinste Meditationsmusik. Zum Glück fängt das Dub infiltrierte "Erase your face" einen kurz vor dem Overkill noch mal auf. 

Download & Stream: 

Alben

Videos

Ähnliche Künstler