Audrey EP

Audrey - Audrey EP

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Popschemata und griffige Formeln sind Audrey nicht geheuer. Das schwedische Quartett lässt Liedern lieber Zeit und Raum. Mit Liebe zum einzelnen Moment verwandelt es Töne, Melodien und verhaltene Rhythmen in Motive, Bewegungen, Lieder zu einer Debüt-EP.

Sachte setzen Audrey Töne, schmückt die Band sich umkreisende Instrumentalmotive mit Melodien und Strophenandeutungen. Cello, Bass, Gitarre und vereinzelte Tastentöne schaffen sich sanft anstoßende Flächen, in denen sachtes Schlagzeug und selbstbewusst sanfter Gesang dann vortreffliche Akzente setzen. Fast vier Jahre nach der Gründung ihrer Band veröffentlichen Emelie, Anna, Rebecka und Victoria ihr 5-Lieder-Debüt. Sie haben sich Zeit gelassen, sie nehmen sich noch mehr davon. Nach Referenzen, zumal skandinavischen, muss man nicht lange suchen: Freunde von Sigur Ros, von Björk, von Tiger Lou können hier blind zugreifen. Freunde des getragenen Moments, des schönen Gesangs, der immer wieder auf sich selbst zurückfallenden Trauer – sie können hier Gehör schenken und ihre Seele im Spiegel betrachten. (sc)

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Sigur Rós für vier Konzerte in Deutschland

Sigur Rós für vier Konzerte in Deutschland

Vorverkauf startet am Freitag
Die bekannteste isländische Band Sigur Rós kommt für vier exklusive Konzerte nach Deutschland. Wir sagen euch wo ihr sie sehen könnt, wann ihr sie sehen könnt und wieviel euch das kosten wird.
Björk mit 17 Jahren 1982

Video: Björk mit 17 Jahren

Sie hat sich kaum verändert
Wir lieben das Internet! Es gibt uns die einmalige Chance, die 17-jährige Björk im Jahr 1982 bei einem Konzert ihrer damaligen Band Tappi Tikarrass zu sehen. Unser Fundstück der Woche.