Aktuelles Album

Azari & III

Azari & III - Azari & III

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Durch die Nacht mit...

Nach unzähligen Remixen, einer Combination mit Friendly Fires und vier gefeierten Eps haben Azari & III ihr erstes Album fertig. Es ist eine Reise „Into The Night“ mit House als gemeinsamem Nenner und all den Ups und Downs, die man dabei erleben kann.

Die deutsche Übersetzung von Disneys Lustigen Taschenbüchern werden Azari & III nicht kennen, aber ihre uneindeutige Namensgebung erinnert fatal an Donalds spitzes „Iiiiih“, das nicht wenige als „Liiiih“ gelesen haben. Aber wie bei Donald schreibt sich auch III nur mit dem Buchstaben I. Selbst wenn es ursprünglich anders intendiert war, Google hat für die beiden Produzenten aus Toronto längst entschieden. Was das mit Azari & IIIs Debütalbum zu tun hat? Wie Donald Duck und die Lustigen Taschenbücher gehören Azari & IIIs musikalische Vorbilder in die 80er Jahre.

„Titel wie „Hungry For The Power“ lesen sich nicht nur wie eine Kreuzung aus 80er Jahre Hits, sie hören sich auch so an. Allerdings mit einem gravierenden Unterschied: Christian Farley alias Dinamo Azari und Alphonso Lanza alias Alixander III (Das ist es wieder) Songs klingen wesentlich druckvoller. Ihr Debüt klingt in den besten Momenten wie die Version von „Blue Songs“, die Andy Butler eigentlich vorschwebte. Dafür sorgen die Sänger von Fritz Helder und Cedric Gasiada, deren Stimmen mindestens so uneindeutig männlich oder weiblich klingen, wie manche Mitglieder von Hercules & Love Affair sind. Azari & IIIs Album ist jedenfalls eine flirrende Feier von House, der man auch manchen Filler wie das ziemlich nervige „Undecided“ gerne verzeiht.

Alben

Videos

Ähnliche Künstler