Versandhauskatalogprogrammmusik

B. Fleischmann - Versandhauskatalogprogrammmusik

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Vertonte Waren des täglichen Bedarfs
Vier Kunststudenten gründeten 2000 in Graz das Projekt ekw14,90 (endlich katzenersatz – wurstenden 14,90). Nach vielen Hörspielen, Filmen und Radiosendungen wurde jetzt das Ergebnis einer außergewöhnlichen Ausstellung veröffentlicht.

Im Sommer 2002 beteiligte sich das Künstler-Quartett an einer Grazer Ausstellung namens „raum mental“. Der ekw14,90 – Beitrag forderte die Besucher auf, aus einem Versandhauskatalog Waren zu bestellen. Diese Waren wurden dann von ekw14,90 musikalisch ausformuliert und als „versandhauskatalogprogrammmusik“ zusammengestellt. Deren Resultate wurden zudem noch von befreundeten Musikern remixt. So befinden sich auf CD1 27 Vertonungen von u.a. Kleidungsstücken, Schmuck, Spielwaren und Haushaltsgeräten. Dabei bezogen sich ekw14,90 auf charakteristische Klänge des jeweiligen Gegenstandes und nutzten neben klassischen Instrumenten auch Keyboards, Gesang sowie Spielzeug oder Salzstreuer. Die Stücke sind kaum länger als zwei Minuten, wirken daher wie Fragmente von wunderschönen Electronica- oder Post-Rock-Songs. Der CD1 liegen Liner-Notes bei, ohne die das Ganze nur schwer nachvollziehbar wäre. Die Waren werden dabei wie in einem Versandkatalog mit technischen Daten und catchy Beschreibungstext vorgestellt. CD2 bildet dann - den aus der Pop-Perspektive gesehen – etwas interessanteren Teil. 20 Remixe zwischen Noise, Avantgarde, Techno und Electronica. So auch ein Mix von B. Fleischmann, der neben fünf weiteren Stücken als MP3 auf den Download wartet. Verpackt sind die beiden CDs und der Katalog bzw. die Liner übrigens in einer Versandtasche und das nur 300 Mal. Also bei Interesse schnell sein mit der Bestellung. (jw)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Valerie Trebeljahr von Lali Puna über das neue Album

Valerie Trebeljahr von Lali Puna über das neue Album

Neues Album "Our Inventions" nach fünf Jahren Pause
Lali Puna ist mehr als nur ein Ableger von The Notwist. Vor gut zehn Jahren haben sie dem Genre Indietronic entscheidende Impulse gegeben. Nun erscheint nach langer Pause das neue Album "Our Inventions". Die Band ist immer noch da, aber die Musikwelt hat sich verändert. Darüber sprachen wir mit Valerie Trebeljahr.
Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Wie war's eigentlich bei... Tortoise?

Die Band aus Chicago live in Berlin
Die Postrock-Schildkröte ist über den großen Teich geschippert, um durch Europas Clubs zu kriechen. Wer sie verpasst, darf sich heftigst ärgern. Denn was das Quintett live bietet, geht auf keine Kuhhaut und begeistert.
Wie war`s eigentlich beim Konzert von Why?, Lali Puna, Bodi Bill u.v.a.?

Wie war`s eigentlich beim Konzert von Why?, Lali Puna, Bodi Bill u.v.a.?

Headquarter feierte mit einem dicken Line-Up seinen runden Geburtstag
Seit 10 Jahren, 10 Monaten und 10 Tagen schickt das Berliner Bookingbüro Headquarter internationale Bands kreuz und quer durch Europas Clubs. So etwas sollte man feiern - und zwar am besten in einer schicken Location und mit einem Programm, das sich sehen wie hören lassen kann.
FIBX 01 : Tonspion beim 10. Festival Internacional de Benicassim

FIBX 01 : Tonspion beim 10. Festival Internacional de Benicassim

Zum zehnten Mal findet es statt, das wohl bekannteste Festival Spaniens und - bringen wir es auf den Punkt - das wohl beste Festival der Welt. Ein gewohnt exquisites Programm an gewohnt exquisitem Ort, gewohnt exquisites Wetter oben drüber und gewohnt exquisites Publikum mittendrin. Zum zweiten Mal beobachtend dabei: Der Tonspion mit auch nicht unexquisitem Bericht.

Empfehlungen