Transsektoral

Barker & Baumecker - Transsektoral

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Durch Raum und Zeit

Teil der Berghain-Ästhetik ist eine graue Düsternis, die man auch auf dem Cover des Debütalbums von Barker & Baumecker wiederfindet. Beide sind dem Club eng verbunden, der eine als Veranstalter, der andere als Resident-DJ und Booker. Trotzdem führen die beiden Wölfe auf dem Cover in die Irre, denn so finster wie die beiden Raubtiere schauen, ist das Debütalbum des Duos nicht.

Im Gegenteil, „Transsektoral“ macht einen entscheidenden Schritt weg vom manchmal etwas zu überwältigenden Düstersound vieler Ostgut Ton-Veröffentlichungen. Alles wirkt etwas leichter, luftiger, weniger unerbittlich. Barker und Baumecker strecken dabei ihre Fühler in alle Richtungen aus und lassen sich von den Genres inspirieren, die im Berghain ebenfalls eine Heimat gefunden haben: Technoider Dubstep, Ambient und immer wieder House.

Man merkt den Tracks an, dass die beiden sie normalerweise live aufführen. Nichts wirkt hier überladen, trotzdem sind Tracks wie das irrsinnige „Buttcracker“ unglaublich kunstvoll produziert. Darin fallen die Beats wie ausgehungert übereinander her und feiern im Acid-Bad eine große Party, bei der – bevor es langweilig wird – einer den Jacuzzi anstellt und alles kräftig durcheinander wirbelt. Die Tracks auf „Transsektroal“ stehen teilweise in starkem Kontrast zueinander, ergeben zusammen aber das, was die Bezeichnung „Album“ verdient hat: Einen kontinuierlichen Flow, bei dem es egal ist, durch wie viele Sektoren er einen führt.

Download & Stream: 

Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Gerüchteküche: Muss das Berghain dem Mercedes Platz weichen?

Gerüchteküche: Muss das Berghain dem Mercedes Platz weichen?

Neues Entertainment Viertel an der Mercedes Benz Arena in Berlin
Einige britische Musikmagazine heizen derzeit Gerüchte an, dass der weltberühmte Berliner Technotempel Berghain einem Multiplex-Kino samt Konzerthalle weichen soll. Wir haben uns die Pläne des Mercedes Platzes genauer angeschaut. 
Berghain (Foto: Yannick CC-BY-SA 4.0)

10 Tipps: Wie man garantiert nicht ins Berliner Berghain kommt

Wie du dir die längste Schlange Deutschlands sparen kannst
Jedes Wochenende verharren Hunderte Touristen und Berliner manchmal stundenlang in der Schlange vor dem berühmtesten Club Deutschlands. Alle reinlassen geht längst nicht mehr. Wie man ganz sicher reinkommt, wissen nur die Türsteher. Wie du garantiert nicht ins Berghain kommst, erfährst du in unserer Top 10.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen