Tall Tall Shadow

Basia Bulat - Tall Tall Shadow

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Tradition und Moderne

Bei ihrem dritten Album setzt die kanadische Singer-/Songwriterin Basia Bulat erstmals mehr Instrumente ein als nur ihre charakteristische Autoharp. Produziert von Arcade-Fire-Mitglied Tim Kingsbury ist "Tall Tall Shadow" das bislang lebendigste und abwechslungsreichste Album der Musikerin.

Wow, was für eine Stimme: hell, glockenklar und präsent schwebt der Gesang über der Musik, ganz in der Tradition großer Folk- und Americana-Sängerinnen wie Joni Mitchell, Joan Baez oder Judy Collins.

„Tall Tall Shadow“ ist das dritte Album der polnisch-kanadischen Singer-/Songwriterin und Multiinstrumentalistin Basia Bulat und markiert einen großen Entwicklungsschritt in Bulats Arbeit. „Ich wollte elektronische Sounds ausprobieren und die Grenzen der Folkmusic aufbrechen“, sagt Bulat und wird damit puristische Fans verstören, die die ersten beiden Platten liebten, auf denen nur Basias außergewöhnliche Stimme zu hören war, begleitet von ihrer Autoharp – aber eine so krasse Abkehr vom akustischen Folk wie beispielsweise Tegan and Saras aktuelles Album „Heartthrob“ ist „Tall Tall Shadow“ nicht geworden.

Der Reiz des Albums besteht vielmehr im Zusammenspiel akustischer und elektronischer Instrumente, traditionellem Folk und seiner moderneren Ausführung á la Arcade Fire – tatsächlich zeichnet Arcade-Fire-Mitglied Tim Kingsbury für die Produktion verantwortlich, was man Songs wie dem poppigen, mit Handclaps, swingendem Bass und Ooh-ooh-Chorgesang ausstaffierten „Promise Not to Think About Love“ und dem von einer Gospelorgel untermalten „Paris Or Amsterdam“ deutlich anmerkt. Auch der mainstreamkompatible Titeltrack mit Achtzigerjahre-Powerpop-Referenzen und Mitsing-Refrain hebt sich von Bulats früherer Fragilität ab, die sich in eher klassischen Folkstücken wie „Five.Four“ und der zumindest textlich dramatischen Beziehungsballade „Never Let Me Go“ wiederfindet.

Laut eigener Aussage verarbeitet Basia Bulat große persönliche Verluste auf „Tall Tall Shadow“: wieder mal ein Beweis dafür, dass Kummer zu künstlerischen Meisterleistungen führen kann…

Basia Bulat - Tall Tall Shadow erscheint am 4.10.2013

Tourdaten:

30.10.2013 Comet Club, Berlin

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video: Arcade Fire - You Already Know

Video: Arcade Fire - You Already Know

Win Butler auf den Spuren von Harry Potter
Normalerweise sind Arcade Fire Videos ziemlich aufwendig und von bekannten Regisseuren. Für "You Already Know" ging Win Butler einen anderen Weg, hat sich eine Kamera geschnappt und einfach mal selbst los gelegt. 
Der Rockzirkus Arcade Fire in Berlin

Der Rockzirkus Arcade Fire in Berlin

Eindrücke vom Konzert am 18.6.2014 in der Berliner Wuhlheide
Vor zehn Jahren veröffentlichten Arcade Fire ihr fantastisches Debütalbum "Funeral". Gestern spielten sie ein Open Air Konzert in der Berliner Wuhlheide und präsentierten Songs aus inzwischen vier Alben.
Primavera Festival 2014 im Livestream

Primavera Festival 2014 im Livestream

Mit The National, Pixies, Nine Inch Nails, Kendrick Lamar, Moderat u.v.a
Das Primavera Festival in Barcelona gehört alljährlich zu den ersten großen Highlights der Festivalsaison. Hier könnt ihr das Festival dieses Wochenende live mitverfolgen!