Bastille - Wild World

Bastille - Wild World

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Mit "Bad Blood" legten Bastille vor drei Jahren ein Riesendebüt hin. Das neue Album "Wild World" will ähnliche Wege beschreiten, verliert sich aber in seinen Ambitionen.

Als sich vor drei Jahren "Pompeii" in sämtliche Gehörgänge bohrte, waren Bastille noch ein unbeschriebenes Blatt der britischen Indie-Szene. Nun ist die Sachlage anders und das zweite Album ist bekanntlich das schwerste. Dies gilt umso mehr, wenn das Debüt so durch die Decke ging.

Außer der Freude an Alliterationen im Albumtitel fällt vor allem auf, dass "Wild World" seinen Vorgänger "Bad Blood" ein bisschen zu sehr toppen will. Dies manifestiert sich in Melodien und Songstrukturen voller Pathos - und Refrains, die dadurch oft nicht voneinander zu unterscheiden sind. Würden die vielen netten Ideen in den Songs nicht unter einer klebrigen Maße an musikalischem Zuckerguß ertrinken, hätte "Wild World" ein würdiger Nachfolger für das umjubelte Debüt werden können.

Bastille - "Good Grief"

"Wild World" von Bastille erschien am 9. September 2016 via Virgin (Universal).

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Muse (Foto: Danny Clinch)

Muse kündigen neues Album an

Ein Instagram Video lässt die Herzen der Fans höher schlagen.
Knapp zwei Jahre nach dem Release ihres Erfolgsalbums „Drones“ sind Muse zurück im Studio und geben einen ersten kleinen Hinweis auf die Veröffentlichung neuer Musik. 
Playlist: Herbstmusik

Playlist: Herbstmusik

Von Coldplay bis zu The White Stripes - die besten Songs für den Herbst
Kaum zu glauben, aber meteorologisch ist der Sommer 2016 schon wieder vorbei. Sobald der Nebel aufzieht und die Blätter fallen, wird es auch wieder Zeit für einen musikalischen Stimmungswechsel.