Thank Your Lucky Stars

Beach House - Thank Your Lucky Stars

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sternenreigen

Victoria Legrand und Alex Scully kanalisieren ihre überschäumende Kreativität in einem neuen Album, nicht mal zwei Monate nach dem Vorgänger "Depression Cherry". Beach House sind in gewohnter Weise zurück.

Die Frage darf angebracht sein: steht uns ein Beach House-Overkill ins Haus? Sechs Wochen sind vergangen, seit uns das Duo mit Depression Cherry in einen verwobenen Tagtraum versetzte, uns in ihre ganz eigene Welt entführte. Gerade zurück und im wirklichen Leben angekommen, nehmen sie uns erneut mit auf Reisen. Wir folgen bereitwillig.

Die Melancholie, die dieser Teil des Jahres automatisch in sich birgt - dazu ist Beach House der perfekte Soundtrack. Psychedelisch, fremdartig, deprimierend-schön, immer mit dem nötigen positiven Touch Hoffnung, um nicht vollends zu verweifeln.

Das Track-Finding-System auf der Homepage von Beach House

Wie auf dem Vorgänger ist auch auf "Thank Your Lucky Stars" weniger mehr. Dezente Drums im Hintergrund, hallende Pianomelodien, elektronische Nuancen - nicht viele - aber kunstvoll eingesetzt, und Victorias tragende Stimme, die über allem thront.

"She's So Lovely", "The Traveller", oder auch der Opener "Majorette" könnten genauso gut auf "Depression Cherry" vertreten sein. Den Weg, den die beiden beschritten haben, dezenter, zurückhaltender, dafür aber umso atmosphärischer, setzen sie hier konsequent fort.

Der kreative Output der beiden scheint endlos zu sein. Überraschend: "Thank Your Lucky Stars" bewegt sich qualtitativ auf dem Niveau des Vorgängers. Das war so vielleicht nicht zu erwarten.

Das Album ist momentan nur über Spotify streambar. Auf ihrer Homepage hat die Band aber wieder ein kleines Gadget einbauen lassen. Wählt dort einfach eure drei Lieblingssongs von Beach House aus und ihr hört sofort den Song, den ihr auf dem neuen Album sehr wahrscheinlich mögen werdet.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Plagiatsvorwürfe gegen Tame Impala

Plagiatsvorwürfe gegen Tame Impala

Haben die Australier einen Song geklaut?
Tame Impala haben drei ARIA Awards und mehrere Grammy Nominierungen erhalten und gelten als kompetente Songschreiber. Jetzt hat ein chilenischer Blog frappierende Ähnlichkeit zwischen ihrem Song "Feels Like We're Only Going Backwards" und einem argentinischen Popsong aus den 80er Jahren ausgemacht. Hier beide Songs im Vergleich.
Sehenswert: Die Videos der Woche

Sehenswert: Die Videos der Woche

Mit: Beyoncé, Suede, Grizzly Bear, Tame Impala und Todd Terje
Musikfernsehen ist tot, das Musikvideo lebt. Selten war die Vielfalt an gut gemachten Videos im Netz so groß wie derzeit. Damit euch die Perlen nicht entgehen, stellen wir regelmäßig die besten Videos vor - auf einen Blick und mit einem Klick. Dieses Mal liefert Beyoncé ein grandioses XXL-Spektakel zum Super Bowl XLVII.
The Knife: Neues Video zu „Full Of Fire“

The Knife: Neues Video zu „Full Of Fire“

Neues Album „Shaking The Habitual“ erscheint am 5.4.2013
Diese Woche erscheint die erste Single aus dem neuen The Knife Studioalbum „Shaking The Habitual“. Zum fast zehnminütigen Song „Full Of Fire“ gibt es jetzt ein Video, das Album erscheint am 5.4.2013.
Tonspion verlost 3x2 Tickets fürs Berlin Festival 2010

Tonspion verlost 3x2 Tickets fürs Berlin Festival 2010

Feiern im Flughafen Tempelhof mit Fatboy Slim, Editors, Hot Chip, LCD Soundsystem u.v.a.
Vom kleinen Indie-Festival vor den Stadttoren Berlins hat sich das Berlin Festival auf dem Flughafen Tempelhof zu einem absoluten Highlight der Festivalsaison gemausert. Dieses Jahr dabei: Fatboy Slim, Editors, Hot Chip, Fever Ray, LCD Soundsystem und und und. Wir verlosen 3x2 Tickets unter allen Tonspion-Freunden!
Melt-Festival erstmals ausverkauft

Melt-Festival erstmals ausverkauft

Der genaue Zeitplan fürs schönste Wochenende des Jahres
Das Melt-Festival hat es erstmals geschafft, restlos alle Tickets abzusetzen. Dafür hat man sich auch enorm ins Zeug gelegt, um zugkräftige Namen fürs Wochenende vom 17.-19. Juli 2009 nach Ferropolis bei Dessau zu holen. Hier der genaue Zeitplan.

Empfehlungen