Album

Zigurrats

The Beautiful Girls - Zigurrats

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wer braucht schon die Polizei?

Neuseeland hat sich einen Namen als Reggaehochburg gemacht. Mit den Beautiful Girls schickt Nachbar Australien eine Band ins Rennen, die den Offbeat hochhält und Reggae mit Rock und Punk mischt.

The Beautiful Girls, das sind drei unrasierte Surfertypen, die ganz entspannt im Hier und Jetzt schweben: "Bloß keine Hektik, Leute, das hat Zeit bis nach der nächsten Welle!". Entspannt lassen es die drei auf "Ziggurats" angehen und präsentieren. Zehn Songs in knapp 40 Minuten. Man muss nicht sklavisch die komplette Spielzeit einer CD ausnutzen, um ein gutes Album zu machen. Mal eifern die drei dabei The Police nach ("I Thought About You"), covern alte Reggae-Klassiker ("Spanish Town") und kreuzen knackige Bläser mit verzerrten Gitarren.

Dabei legen die schönen Mädchen eine Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit an den Tag, die Police krampfige Reunion noch peinlicher erscheinen lässt. Für den Preis einer Karte für ein Konzert der Band um Sting kann man sich jedenfalls mehrere Exemplare von "Ziggurats" und obendrauf ein Ticket für eins der Konzerte der Australier kaufen. Bestens angelegtes Geld, zumal noch genügend übrig bleibt, um es an der Theke auszugeben und ein bisschen den Blick schweifen zu lassen. Vielleicht gibt’s ja noch mehr beautiful girls im Raum als diese drei unrasierten Surfertypen ...

Florian Schneider / Tonspion.de

Alben

Learn Yourself

The Beautiful Girls - Learn Yourself

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aussie-Newcomer mixen Folk mit Reggae
Hübsche Mädels und Musik - eine hochexplosive Mischung, die süchtig macht. Hochexplosiv auch diese Mischung: Folk & Blues vs Reggae & Dub! Das alles von einem australischen Trio - das ganz ohne "beautiful girls" auskommt.

Ähnliche Künstler