Album

Inner Circle Pt. 1+2/Function

Benjamin Diamond - Inner Circle Pt. 1+2/Function

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
All-Time-Faves neu gepresst

Musik die auch 2005 noch so kickt wie beim ersten Hören vor etlichen Jahren – Michael Mayer von Kompakt startet ein neues Label, das genau solche Perlen erneut auf Vinyl presst. Und Benjamin Diamond markiert Atem beraubend den Anfang.

Jeweils zwei Tracks von ungebrochener und zeitloser Schönheit sollen künftig auf dem Label „Immer“ im Königsformat Vinyl luxuriös ein ganze Seite erhalten. Michael Mayer schließt damit eine Lücke in der schnell rotierenden Elektronikszene, wo meist nur der neueste Shit gefragt ist, statt Qualität, die mehr als eine Party übersteht. Dass er zudem einen sehr persönlichen Einblick in seine All-time-faves gewährt, macht diese Serie umso viel versprechender. Mit „Inner Circle“ hat der in Köln beheimatete DJ einen Track von Benjamin Diamond heraus gesucht, der ursprünglich 2001 für eine Dior-Modenschau produziert wurde und auf Diamonds Label nur in kleiner Auflage gepresst wurde. 17 Minuten Deepness, Schwerelosigkeit, dezenter Acid- und Popappeal sowie die melancholisch hauchende Stimme des Franzosen, der spätestens als Gastsänger von Stardusts Hitsingle „Music Sounds Better With You“ bewies, dass auch House mit zeitlosen Tracks aufwarten kann. Nachdem Benjamin Diamond Anfang des Jahres mit seinem aktuellen Album mit lupenreinem Band-Pop überraschte, ist „Inner Circle“ ein Trip in seine Club orientiertere Vergangenheit, als French Filter House omnipräsent war. Auf anderen Seite der ersten „Immer“-12“ gibt es schönen Tech-House von den Briten Connective Zone. Alle Tracks des neuen Labels gibt es auch im Kompakt MP3 Shop zu kaufen. Diamond´s Hit gibt es exklusiv für Tonspion-Hörer als "Short Version" sogar für lau, doch selbst die ist noch satte zehn Minuten lang. (jw)

Alben

Videos

Ähnliche Künstler