Album

Form Of ...

Berg Sans Nipple - Form Of ...

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Französisch-amerikanischer Postrock-Geheimtipp

Als Support für Do Make Say Think waren Berg Sans Nipple auch in Deutschland auf Tour. Diese ersten Lebenszeichen plus eine Debüt-Soundtrack-EP hinterließen eine verstörende aber auch faszinierende Idylle.

Der aus Nebraska stammende Shane Aspegren (Songs:Ohia, Lullaby For The Working Class) sowie der Franzose Lori Sean Berg trafen Anfang 2001 in Paris aufeinander, sammelten all ihre Instrumente und experimentierten solang, bis sie den Punkt fanden, an dem Harmonie und Disharmonie den Gesamtsound in gleichem Maße beeinflussten. Die Melodien treten darin ähnlich selbstbewusst hervor, wie auch die elektronische Knarzigkeit. Mit dem Debütalbum "Form Of ..." holen Berg Sans Nipple in ihrer vielfältigen Gelassenheit den Postrock aus dessen Konventionen heraus. Große Spannungen werden erzeugt, in der Länge genau ausgebreitet, letztendlich aber nicht direkt entladen, sondern am vermeintlichen Höhepunkt umgewandelt und auf einem anderen Level weitergeführt. Ihr Debütalbum "Form Of ..." erschien im Sommer 2003. Aktuell steht eine 10" an. Besonders zu empfehlen sind die Live-Auftritte der beiden: Aspegren rechts am Schlagzeug, Melodica und Maschinen, Berg links an Piano, Wurlitzer, Keyboards und Trompete. Ein überaus einnehmendes Zusammenspiel, das Berg Sans Nipple sowohl in Sachen Spieleleganz als auch Musikalität zu einem wirklichen Geheimtipp machen dürfte. (jw)

Ähnliche Künstler