Album

England, Half English

Billy Bragg & The Blokes - England, Half English

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Billy Braggs romantische Seite

Für jene Eighties Fans, die sich Abends in ihre Dachgeschosswohnungen zurückziehen, die Vinylsammlung entstauben und zusammen mit dem alten Billy Bragg ein bißchen Frust schieben, gibt`s jetzt wieder Nachschub: "Distant Shore".

Zuletzt brachte Bragg zusammen mit Wilco die Mermaid Avenue-Alben mit bislang unveröffentlichten Material von Woody Guthrie heraus, zwischendurch folgte auf "Reaching to the converted" rares vom Altmeister selbst. Aber auf "England, Half English" sucht Billy Bragg wieder mal nach einem schöneren "New England", ähnlich wie Joe Strummer & The Mescaleros mit starken Einsatz von Worldmusic-Elementen. Bragg ist aber eben nicht nur der singende Vertreter der Arbeiterklasse und Englands Chefankläger Nummer Eins, sondern auch ein begnadeter, leidenschaftlicher Songwriter, wie sich im romantischen "Distant Shore" zeigt. (os)

Ähnliche Künstler