Manual for Successful Rioting

Birdy Nam Nam - Manual for Successful Rioting

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Handbuch zum Erfolg

Vieles an Birdy Nam Nam deutet auf einen Justice-Klon hin. Artwork, Attitüde, Majorlabel, Herkunft. Damit würde man den vier Turntablisten aus Frankreich aber Unrecht tun. Trägt ihr zweites Album "Manual for Successful Rioting" doch bei weitem nicht so dick auf, wie es aussieht.

Birdy Nam Nam haben sich in den letzten Jahren durch konstantes Touren auch außerhalb Frankreichs einen Namen gemacht. In Frankreich steht das Quartett schon länger in der ersten Reihe und hat folgerichtig schon ein Livealbum herausgebracht. Dass zwischen dem Releases ihres zweiten Albums in Frankreich und hierzulande fast ein Jahr liegt, ist trotzdem ungewöhnlich. Zumal elektronischer Sound aus Frankreich doch boomt.

Es liegt wahrscheinlich daran, dass Birdy Nam Nams Zugang zu Musik tiefer geht als die momentan beliebte Formel "Lass uns mal Electro mit der Attitüde von Rock kombinieren". Ihr "Trans Boulogne Express" ist eine tiefe Verbeugung vor Kraftwerk und Daft Punk. Afrika Bambaataas " Planet Rock" ebenso eine wichtige Referenz für Crazy B, Lil' Mike, Need und Pone wie Herbie Hancocks "Rockit" und die Turntable-Kunststücke der X-Ecutioners. Mit Respekt behandeln Birdy Nam Nam das Ausgangsmaterial ihrer Songs, auch wenn es bis zur Unkenntlichkeit verändert und bearbeitet wird. Die tiefe Musikalität, die ihren offensichtlichsten Clubbanger "The Parachute Ending" antreibt, können selbst die Effektspezialisten von Justice und der brachiale Kap Bambino Remix nicht übertünchen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Justice spielen exklusives DJ-Set zum neuen Album "Woman"

Justice spielen exklusives DJ-Set zum neuen Album "Woman"

Vom Individuum zur tanzenden Masse
Während ein Teil von Tonspion bei The Cure war, verschlug es einen Anderen auf die andere Spreeseite - Luftlinie 300 Meter von der Mercedes-Benz-Arena - ins Chalet. Dort spielten Justice ein Secret DJ-Set und gaben eine Kostprobe vom kommenden Album "Woman".
Daft Punk (Foto: David Black)

Daft Punk: Gibt es das Live-Comeback 2017?

Mysteriöse Website deutet erste Tour seit 10 Jahren an
Daft Punk waren bisher nur in den Jahren 1997 und 2007 auf Tour. Die Website "Alive 2017" könnte ein Hinweis auf die Fortführung des Zehnjahreszyklus sein.
Kostenlose Samples: Die Converse Rubber Tracks Sample Library

Kostenlose Samples: Die Converse Rubber Tracks Sample Library

Die große Sample Datenbank für Musiker und Produzenten
Am Donnerstag stellte Converse Rubber Tracks seine Online Sample Datenbank in Berlin vor. In der Converse Sample Library können sich Produzenten kostenlose, lizenzfreie Samples runterladen und nutzen. Wir waren bei der Präsentation vor Ort und haben uns die Sample Library genauer angeschaut.
Stream: Natalie Imbruglia - "Instant Crush" (Daft Punk Cover)

Stream: Natalie Imbruglia - "Instant Crush" (Daft Punk Cover)

Cover-Album "Male" erscheint im Juli 2015
Die australische Schauspielerin Natalie Imbruglia hatte mit ihrem Cover von "Torn" im Jahr 1997 einen Welthit. Seitdem sind die großen Hits ausgeblieben. Jetzt startet sie erneut einen Anlauf und covert auf ihrem neuen Album Daft Punk, The Cure und Neil Young.
Daft Punk veröffentlichen "Human After All" Remixalbum

Daft Punk veröffentlichen "Human After All" Remixalbum

Album erstmals auch online erhältlich
Daft Punk bleiben die Geheimniskrämer des Pop. Heimlich still und leise haben sie ihre "Human After All"-Remixe digital veröffentlicht. Bisher war das Album nur in Japan auf Vinyl erhältlich. Außerdem wurden Remixe ergänzt, die bisher noch nicht offiziell erschienen sind.

Empfehlungen