Rádio do Canibal [with Benzilla]

BK-One - Rádio do Canibal [with Benzilla]

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Brasil, Beats und Tagebuch

BK Ones "Radio Do Canibal" gehört zu den guten Produzenten-Soloflügen. Eine musikalische Idee, den reichen musikalischen Schatz Brasiliens in Beats zu überführen, wird von den beteiligten MCs denkbar zurückhaltend begleitet.

Brasiliens Kultur ist ein Schmelztiegel, der alles in sich aufnimmt. "Radio Do Canibal" hat BK One dieses Prinzip in Anlehnung an den Lyriker Oswald de Andrade genannt. Und bezeichnet damit auch seine eigene Arbeitsweise als DJ und Produzent. Die Basis von Rap-Musik war von Beginn an, sich anderer Musikstile zu bedienen und sie in etwas Neues zu überführen. Deshalb entschied in den Anfangstagen auch die Größe der eigenen Plattensammlung über die Haltbarkeit der eigenen Beats. Inzwischen ersetzt das Internet den lästigen Weg in den Plattenladen.

Nicht für BK One. Der DJ ist ein wenig altmodisch und hat deshalb viel Zeit auf seinen Reisen durch Südamerika in Plattenläden verbracht. Und erst Zuhause gesichtet, was er da überhaupt an Land gezogen hat. "Radio Do Canibal" kann man so auch als Reisetagebuch verstehen, bei dem ihm seine Freunde (u.a. Raekwon, Haiku D'Etat, Brother Ali, The Grouch oder Murs) ihre Kommentare direkt aufs Papier diktieren. So lehrreich wie ein Dia-Abend, bei dem statt Chips Joints gereicht werden und der Hausherr Platten auflegt, weshalb keine Langeweile aufkommen kann. 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler