Wilderness Heart

Black Mountain - Wilderness Heart

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verschnaufpräzision

Black Sabbath und Velvet Underground - damit verbindet man dieses Quintett aus Vancouver seit fünf Jahren. Und das darf man auch weiterhin getrost tun, wenngleich den Kanadiern auf ihrem neuen Album auch der Folk und andere Verschnaufpausen Spaß zu machen scheinen.

Mit ihrem selbstbetitelten Debüt aus dem Jahre 2005 machten sie auf brachiale Weise auf sich aufmerksam. Rock, der - so kompromisslos und stampfend er auch die Größen und Attitüden der Vergangenheit huldigte - volles Mett und eigenwillig nach vorne preschte. Auch der Nachfolger "In The Future" sprach da eine ganz ähnlich eindeutige Sprache.

Nun veröffentlichen Black Mountain ihr drittes Album, das erstmals mit Produzentenhilfe im glänzenden und sonnendurchfluteten L.A. aufgezeichnet wurde. Und natürlich bleibt das staubtrockener Rock und ein rauchendes Experiment, das rhythmisch, mumpfig und bratzelig aufgeht. Aber irgendwie spielen die Fünf insgesamt etwas gelöster als zuvor, nehmen sie sich doch nun auch mal die Freiheit zur Reduktion und Verschnaufpause. Nicht dumm, denn danach knallt's richtig, wenn plötzlich wieder alles aufgerissen wird! Und so bleibt alles abwechslungsreich und energetisch, psychedelisch und präzise in all seiner erfrischenden BM-Wildheit.

"Wilderness Heart" ist nach eigenen Angaben ein schnell und mit wenig Diskussionsbedarf eingespieltes Album, das während der Band bereits während der Produktion viel Spaß bereitet hat. Sich dieses dicke Ende nun anzuhören, fetzt aber auch nicht schlecht - speziell wenn man die Anlage mal wieder ordentlich aufdreht.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Black Sabbath

Video: Black Sabbath verabschieden sich von der Konzert-Bühne mit "Paranoid"

Gestern spielten die Metal-Helden ihr letztes Konzert in ihrer Heimat Birmingham
Black Sabbath waren seit 1969 in verschiedenen Besetzungen unterwegs und gründeten mit ihrem düsteren, harten Rock das Genre Heavy Metal. Gestern verabschiedeten sich Ozzy Osbourne, Tony Iomi und Geezer Butler mit einem letzten Konzert in ihrer Heimatstadt Birmingham.
Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Video: Beth Gibbons (Portishead) covert Black Sabbath

Ungewöhnliches Feature mit Stoner Band Gonga
Eigentlich kennt man Beth Gibbons als Stimme von Portishead eher für ihre leisen, zerbrechlichen Töne. Dass sie einem Black Sabbath Song eine ganz neue Seite entlocken kann, ahnt man nicht, bevor man dieses Video gesehen hat.
Video: Queens of The Stone Age - "The Vampyre of Time and Memory"

Video: Queens of The Stone Age - "The Vampyre of Time and Memory"

Interaktives Video mit knapp drei Wochen Verspätung veröffentlicht
Queens Of The Stone Age haben mit „The Vampyre of Time and Memeory“ einen weiteren Song aus ihrem Album „...Like Clockwork“ als Video umgesetzt. Das interaktive Video ist der erste Clip zum aktuellen Album, in dem die Band selbst auftritt.