Melodie Citronique

Blonde Redhead - Melodie Citronique

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Cover von Serge Gainsbourgh

Serge Gainsbourgh war der Meister des französischen Psychedelic-Chansons. Einen besonders schönen Singsang aus dem Repertoire des Franzosen haben sich Blonde Redhead mit Slogan vorgenommen.

Blonde Redhead, benannt nach einem Song von Arto Lindsays DNA: Eine japanische Sängerin und zwei italienische Zwillinge die über Montreal nach New York gekommen sind und jetzt französische Chansons singen, zumindest auf der jüngsten Veröffentlichung "Melodie Citronique". Noch erstaunlicher ist die Entwicklung, die Blonde Redhead hinter sich haben. Vom Sound der frühen Sonic Youth haben sie sich zu einer Art-Wave-Electro-Band entwickelt und klingen nun mehr so sexy wie hier im Song des Komponisten des Stöhn-Machwerks "Je t`aime (moi non plus)", dem in jüngster Zeit immer mehr Bands und Musiker (z.B. Cousteau) nachstreben wollen. Schöner Song. (os)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Wie war’s denn eigentlich bei… Blonde Redhead?

Wie war’s denn eigentlich bei… Blonde Redhead?

Das Trio aus New York beeindruckte durch Wärme, Schönheit und ohne Worte
Im Vorprogramm spielten die ortsansässigen Klez.e, die mit ihren großen Melodien und vielschichtigen Arrangements den perfekten musikalischen Partner für diesen Abend im kleinen, ausverkauften Saal des Berliner Postbahnhofs boten. Ein Abend, der wahrlich schön war – auch ohne große Worte.