Crimes

The Blood Brothers - Crimes

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Chaos, Ausbruch, Lärmerfolge
Es raste und brüllte, kümmerte sich nicht um Strukturen, zitierte und zerstückelte. Krone der Hysterierockschöpfung 2003 war "Burn, Piano Island, Burn", das famose dritte Album der Blood Brothers. Und jetzt? Und jetzt? Jetzt geht es weiter.

Vom ersten Ton ihres Letztlings an schafften es diese fünf Leute aus Seattle, Chaos, Zügellosigkeit, Lärm und Ausbruch auf den Punkt zu bringen, die Zwölf zu treffen. Ihre musikalischen Schläge saßen sicher und warfen um und – verdammt noch eins – waren obendrauf auch noch Hits, waren krude Ohrwurmbatzen, die sich ins Gehirn schleiften und für Ratlosigkeit, Aufruhr und Glück sorgten. So ist das, und wer anderes behauptet, der lügt oder weiß nichts.
Zeit verging, Touren wurden gefahren, Aufmerksamkeit kassiert. Und nun erscheint am Horizont eine albumförmige Staubwolke, die einen weit schneller einholen und herumwirbeln dürfte als man jetzt noch erwartet. Der Brocken, der sich für den Oktober ankündigt, hört auf den Namen "Crimes", wenn er überhaupt auf irgend etwas hört. (sc)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Tonspion präsentiert: Liars live

Tonspion präsentiert: Liars live

Verlosung: 2x2 Tickets pro Konzert
Liars - langweilig wird das nie! Während die Band schon von Album zu Album zu überraschen weiß, stehen ihre Livekonzerte dieser verstörenden Klang-Kurzweiligkeit in nichts nach. Liars sind live ein Erlebnis der besonderen Art.

Empfehlungen