Gern Geschehen

Blumentopf - Gern Geschehen

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Wort hat der dankbare Münchener
Die Protestsongschwemme der letzten Wochen hat es mitunter schwer gemacht, die echten musikalischen Perlen heraus zu picken. Zu Unrecht und zu lange blieb der Topfbeitrag außen vor.

Wenn die Herren von Blumentopf Songs ins Netz stellen, dann handelt es sich dabei nicht um Ausschussmaterial. So ist auch ihr Kommentar zur amerikanischen Politik recht weit davon entfernt, die Reguläre-Veröffentlichung-Standards nicht zu erfüllen. Nun war es dem Topf aber wichtig, das Stück vor dem für irgendwann im Herbst angekündigten Album unter die Leute zu bringen. Und hier also ein Stück Antikriegshiphop, der manchmal ein bisschen zu simpel mit dem Ironiehämmerchen ausholt, dem es jedoch nicht an Fundament und Gewitztheit mangelt. Topfs own Holunder bedankt sich für Bushs Bemühungen um die deutsch-französische Freundschaft und dafür, dass er es schaffte, so viele Menschen für den Frieden zu mobilisieren. Und "dass ich endlich voll auf einer Linie bin mit dem Papst, verdank ich einzig und allein dem Kriegsbeginn im Irak". Vielen Dank, Herr Bush. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Trent Reznor macht ernst

Trent Reznor macht ernst

Nine Inch Nails veröffentlichen Ghosts I-IV unter Creative Commons-Lizenz
Trent Reznor war einer der ersten und mit Sicherheit der lauteste Nachahmer von Radiohead. Nach dem eher durchwachsenen Erfolg des kostenlosen Releases von Saul Williams "Niggy Tardust", legt Reznors Band Nine Inch Nails jetzt mit dem Release von Ghosts I-IV nach.
Radiohead freuen sich, Trent Reznor ist enttäuscht

Radiohead freuen sich, Trent Reznor ist enttäuscht

Künstler machen unterschiedliche Erfahrungen mit ihren MP3 Alben
Während Radiohead sich über die Top-Platzierung ihres Albums "In Rainbows" in den UK-Charts freuen, ist Trent Reznor frustriert über die eigenen Fans. Die wollten für das von ihm produzierte Saul Williams Album, das ebenfalls gegen eine freiwillige Summe online zu haben war, nicht bezahlen.
Ein Experiment macht Schule

Ein Experiment macht Schule

2nd Records verkauft CDs nach dem "Pay what you want"-Prinzip
Während noch darüber gestritten wird, ob Radioheads Experiment mit "In Rainbows" ein Erfolg war oder gescheitert ist, treibt 2nd Records das "Pay-What You Want" auf die Spitze.
Geglückt oder gescheitert?

Geglückt oder gescheitert?

Weltweit haben knapp 40 % für Radioheads-Album bezahlt
Zahlen sind nicht sexy. Trotzdem halten sie im Moment die einschlägigen Blogs und Newsseiten in Atem. Das amerikanische Marktforschungsinstitut Comscore hat nämlich erste Ergebnisse über die Zahlungsmoral der Radioheadfans veröffentlicht.

Empfehlungen