Album

GP1

Bobby Baby - GP1

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bobby macht glücklich

Wenn das Eigenlob ist, riecht das Lied trotzdem noch gut. Bobby Baby aus Schweden schreibt und singt herzerwärmende Indietronica-Songs.

Die Lieder versprühen die Vertrautheit von Komeït und die Innigkeit der späten American Analog Set. Gleichzeitig knüpfen sie an die frühen Momente des Whimp-Pop an: Aztec Camera, Felt. Auch Elinor Brixt aus Malmö glaubt also an dieses Ideal: mit der Akustik-Gitarre auf der Bettkante sitzen und draußen die Vögel zwitschern hören. Einen charmanten Maschinenpark aus Glockenspiel, Drum Machine und zu wärmend brummenden Sounds fähigen Orgeln und Synthesizern nennt Ella, wie sie sich selbst nennt, auch ihr eigen. Und in Kombination mit ihrer verträumten Sopranstimme entsteht so diese Musik der besten Freundin: egal, welchen Geschlechts man ist oder ob man eher Männer oder Frauen liebt, diese Stücke hätte man gerne ständig in der Nähe. "Bobby" erscheint als Teil einer in der unglaublichen Exklusivauflage von 250 Stück gepressten Single. Die 7" erscheint auf einem neuen, kleinen Label namens Going Places in Schweden. Live ist die One Girl Show auch mehr und mehr gefragt. "Bob-biiieeee!" (cb)

Download & Stream: 

Alben

Four Remixes

Bobby Baby - Four Remixes

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zauberhaftes aus Schweden
Großartige Popmusik ist man aus Skandinavien ja reichlich gewöhnt. Ganz und gar bezaubernd ist das, was uns hier aus Malmö erreicht. Hinter Bobby Baby verbirgt sich Ellinor Blixt.

Ähnliche Künstler